Anzeige

Eishockey – Penaltyschießen entscheidet das letzte Saisonspiel der Schüler

Ein letztes Mal für die Saison 2017/2018 streiften sich die Schüler des EV Königsbrunn ihre Spieltrikots über. In der Partie gegen die Kneippstädter aus Bad Wörishofen sicherte sich das Team in der Königsbrunner Eishalle einen 7:6 Sieg nach Penaltyschießen.
Nicht ganz in der Spur, unkonzentriert und mit zu vielen Leichtsinnsfehlern starteten die Königsbrunner Spieler. Die Scheibe lief nicht flüssig, Pässe wurden vom Gegner abgefischt und die Laufbereitschaft war nicht zu hundert Prozent auf dem Eis. So nutze Bad Wörishofen seine Chance, lochte in der 6. Spielminute und drei Minuten später sogar in Unterzahl ein weiteres Mal ein. Wo wohl die Königsbrunner ihr sonst präsentiertes Eishockeyniveau versteckt haben? Ist einfach die Luft raus, lag es an fehlenden Spielern die aufgrund Spieldauerstrafen das Spiel von der Tribüne aus mitverfolgten oder war es einfach die Gewissheit, auch mit einem Sieg nicht mehr an einem Tabellenplatz rütteln zu können?
Die Standpauke in der Drittelpause von Trainer Andy Römer trug aber Früchte. Da waren sie wieder, die Jungs mit Leidenschaft. Der erste Einschlag der Hausherren dauerte bis zur 30. Minute. Obwohl dem Team mitunter auch spielgebende Spieler fehlten, schnupperten sie mehr. So erarbeiteten sich die Königsbrunner im Mitteldrittel insgesamt 4 Treffer und die Bad Wörishofener Wölfe gingen leer aus. Im Mitteldrittel drehten die Gastgeber das Spiel, konnten Druck machen, die Verfolgung aufnehmen und von einem 0:2 Rückstand in eine 4:2 in Führung wechseln.
Aber auch der Trainer der Gäste weckte seine Spieler in der letzten Pause. Zwar konnten die Pinguine im Schlussdrittel zwei Tore vorlegen, aber die Gäste blieben bissig wie Wölfe am Spielgeschehen. In einer spannenden Endphase kassierten die Königsbrunner noch vier Treffer und nach 60. Spielminuten stand ein 6:6 Unentschieden auf dem Spielbericht. Nun entschied mal wieder das Penaltyschießen über die Punkteverteilung. Hier konnten die Pinguine den Sack zumachen und mit einem 7:6 Sieg n.P. den letzten Spielbericht füllen. So schließen die Pinguin-Schüler des EV Königsbrunn mit einem versöhnlichen 3. Tabellenplatz die Gruppe 1 der Eishockey-Landesliga ab.

EV Königsbrunn Die Pinguine : EV Bad Wörishofen 7:6 n.P. (0:2) (4:0) (2:4)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.