Anzeige

EHC Königsbrunn startet mit neuem Trainer in die Saison

Beide Hauptsponsoren stehen auch weiterhin hinter dem EHC Königsbrunn (v.l.n.r. Oliver Girr als Vertreter der Spedition Girr, Coach Alexander Wedl, Georg Eim als Vertreter von XMG)
Königsbrunn: Hydro-Tech Eisarena | Nachdem Trainer Erwin Halusa Ende der letzten Saison den Verein verließ, waren die Verantwortlichen des EHC im Hintergrund tätig und holten sich einen renommierten Nachfolger. Mit Alexander Wedl stellte der Vorstand in dieser Woche den neuen Mann hinter der Bande vor. Der 48-jährige Landsberger ist in der Szene wahrlich kein Unbekannter. Als gelernter Verteidiger sammelte er in allen höheren Spielklassen bis hinauf zur DEL viel Erfahrung, darunter waren so namhafte Stationen wie der SC Riessersee, die Kasseler Huskies, die Frankfurter Lions und der ESV Kaufbeuren. Nach seiner Profikarriere konzentrierte er sich auf seine berufliche Karriere und war noch über zehn Jahre im Amateurbereich aktiv. Als Trainer startete er im Jugendbereich und war dort unter anderem schon Coach der Junioren-Bundesligamannschaft des ESV Königsbrunn. Im Seniorenbereich startete Wedl 2013 beim HC Landsberg, in dieser Spielzeit schaffte er mit seiner Mannschaft prompt den Aufstieg in die Bayernliga. Während der anschließenden Saison verließ er den Verein. Ab 2015/2016 wurde Alexander Wedl Cheftrainer beim Bayernligisten ECDC Memmingen, doch während der laufenden Saison kam es zur Trennung. Danach nahm er sich eine Auszeit vom Eishockey, nun will er beim EHC Königsbrunn die Fäden ziehen.

Dabei formuliert er klare Ziele: „Im Sommertraining ab Juli werden wir erst einmal sehen, wie fit die Mannschaft ist und an der Kondition für die neue Saison arbeiten. Wir wollen endlich den Aufstieg in die Bayernliga schaffen. Den ein oder anderen Spieler kenne ich ja noch aufgrund meiner früheren Tätigkeit beim ESV.“

Zustande kam der Kontakt durch das Eishockey-Urgestein Willi Bertele, auf der Suche nach einem Trainer war der erfahrene Alexander Wedl erste Wahl für den ersten Vorstand des EHC Königsbrunn. Am Donnerstag wurde er nun den Hauptsponsoren vorgestellt.

Vorstand Marc Streicher freut sich schon auf die kommende Saison: „In den beiden Jahren mit Alexander Wedl als Junioren-Coach habe ich viel durch Ihn lernen können. Ich denke dass er unsere ohnehin gute Mannschaft durch taktische Vorgaben und gezieltes Training stärken wird. Unsere Schwächen, wie das Powerplay, soll er ausmerzen und uns wieder auf Top-Niveau bringen. Seine klaren Ziele die er vorgibt werden denke ich von der Mannschaft gut angenommen und umgesetzt. Die lockere und gleichzeitig disziplinierte Art passt gut zu unserer jungen lustigen, aber dennoch zielstrebigen Mannschaft!“
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 03.06.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.