Anzeige

Die D1 vom BHC Königsbrunn - stark geschwächt beim Spieltag in Schwabmünchen

Stark wurden die Jungs von den Schwabmünchnern gefordert
Dezimiert bis auf die Rumpftruppe von 7 Mann ging es Samstag, 15.12.2012 für die männliche D1 zum Spieltag zu einem der ligastärksten Gegner nach Schwabmünchen. Dementsprechend ängstlich startete die Mannschaft auch ins Spiel. Nichts wollte gelingen, die Abwehrarbeit war schwach und keiner wollte auch im Angriff das Ruder mal in die Hand nehmen. Zu sehr ließ man sich auch von den weitgehend körperlich überlegeneren Schwabmünchnern beeindrucken. So stand es zur Halbzeit bereits schier uneinholbar 9 : 1 für den TSV Schwabmünchen. Nach einer Standpauke vom heute allein coachenden Trainer Patrick Böhm (Nils Spörhase war heute Coach beim zeitgleich stattfindenden Spiel der D2 in Donauwörth) fanden die Jungs in der 2. Halbzeit ein wenig besser ins Spiel und auch ihren Kampfgeist zurück. Das Spiel konnte trotzdem nicht mehr gewendet werden und endete mit einem 17 : 8 Sieg der Schwabmünchner.

Tore: Marco(3), Luis(2), Tim(2) und Raphael(1)


Nach diesem kräfteraubenden Spiel und gerade mal 15 Minuten Pause stand den D1 Buben dann auch schon mit Dinkelscherben der nächste Gegner gegenüber. Auch hier spielten die BHC-ler in der 1. Halbzeit noch mit vielen Unsicherheiten gaben aber eine knappe Führung nicht mehr aus der Hand. Den Halbzeitstand von 10 : 8 baute die Mannschaft durch plötzlich sehr gut funktionierende Abwehrarbeit sowie gelungenen, ausgespielten Angriffen zu einem 23 : 11 Endstand weiter aus. Auch Torwart Timo lieferte hier eine sehr gute Partie.

Tore: Tim(8), Luis(5), Daniel(4), Marco(3), Raphael(2) und Moritz(1)

Alles in allem ein Spieltag mit viel auf und ab, an dem vielleicht mehr drin gewesen wäre, wenn alle Spieler einsatzbereit gewesen wären. Trotzdem war man nicht komplett unglücklich und überreichte dann dem Trainer voll Freude noch sein Weihnachtsgeschenk.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.