Anzeige

Der Paradesturm ist wieder komplett

Lukas Fettinger war kaum vom Puck zu trennen.
Königsbrunn: Hydro-Tech Eisarena |

Nachdem US-Boy Hayden Trupp erst kürzlich beim EHC Königsbrunn verlängerte, haben auch seine kongenialen Sturmpartner Patrick Zimmermann und Lukas Fettinger für die kommende Saison zugesagt. Damit steht die erste Angriffsreihe, die während der letzten Spielzeit insgesamt 65 Treffer erzielte und maßgeblich am Aufstieg in die Bayernliga beteiligt war.

27 Tore hat alleine Patrick Zimmermann geschossen, insgesamt brachte er es auf 48 Scorerpunkte für den EHC und ist damit genauso erfolgreich wie Kontingentspieler Hayden Trupp. Der körperlich sehr präsente und aggressive linke Außenstürmer sorgte immer für Unruhe, wenn er vor dem gegnerischen Tor auftauchte und scheute keinen Zweikampf. Privat ist der 26-jährige Zimmermann aber eher entspannt und beendete wie auch Lukas Fettinger in der letzten Saison sein Lehramtsstudium. Mitte September starten beide in ihr Referendariat an der Mittelschule und wollen weiterhin für den EHC Punkte machen. Ein Vereinswechsel kam dabei für Zimmermann nicht in Frage: „Ich freue mich schon auf die kommende Saison bei meinem Heimatverein und bin mir sicher, dass wir auch in der Bayernliga erfolgreich sein werden.“

Und auch der 29-jährige Lukas Fettinger musste nicht lange überlegen, auch er will weiter für den EHC Königsbrunn spielen: „Mit den Jungs hatte ich schon in der letzten Saison sehr viel Spaß, der Zusammenhalt in der Mannschaft ist einfach großartig. Ich glaube, dass wir auch in der neuen Spielzeit ein Wörtchen mitreden können.“ Zuletzt erzielte der Angreifer 43 Scorerpunkte und sorgte für wichtige Treffer im Kampf um den Aufstieg. Neben seiner exzellenten Schusstechnik hat er auch ein gutes Auge für seine Mitspieler und insgesamt 25 Tore mit vorbereitet. Wie auch Patrick Zimmermann zählt Fettinger zu den Führungsspielern in der Mannschaft.

EHC-Vorstand Tim Bertele ist hochzufrieden mit den beiden Verlängerungen: „Ich bin froh darüber, dass die beiden auch für kommende Saison zugesagt haben. Die Vertragsgespräche verliefen unkompliziert und bodenständig, was ich an den beiden sehr schätze. Damit haben wir bereits frühzeitig unsere komplette erste Reihe für die kommende Saison unter Vertrag. Wir hoffen innerhalb der nächsten 2 Wochen bereits einen ersten Neuzugang vorstellen zu können.“

Allerdings gibt es schon einen ersten Abgang zu vermelden, denn der jüngere Bruder von Patrick Zimmermann wurde sich nicht mehr mit dem Vorstand einig. Dominik Zimmermann verlässt somit nach drei Jahren den Verein und wird sich künftig einem Landesligisten anschließen. Der EHC-Vorstand bedankt sich bei Zimmermann für sein großes Engagement in den vergangenen Spielzeiten und wünscht ihm alles Gute für seine weitere Zukunft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.