Anzeige

Der Deutsche Meister kommt aus Königsbrunn

Die männliche A-Jugend des BHC Königsbrunn konnte sich am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Beachhandball den Titel sichern. Mit einer ganz starken Leistung setzte man sich im Finale gegen das hoch favorisierte Team aus Münster verdient mit 2:0 Sätzen durch. Auch die weibliche und männliche B-Jugend des BHC zeigten gute Leistungen und landeten jeweils auf dem respektablen 7. Platz.

Mit insgesamt drei Mannschaften hatten sich die Nachwuchshandballer aus der Brunnenstadt für die Endrunde zur Deutschen Jugendmeisterschaft im Beachhandball qualifiziert, ein herausragendes Ergebnis, schon vor dem Start des vom Deutschen Handballbund in Nürnberg ausgetragenen Turniers.
Die größten Chancen auf eine Platzierung ganz vorn räumte man den A-Junioren ein, doch großer Favorit war das Juniorteam von Beach & Da Gang aus Münster. Gegen eben diese Mannschaft ging es zum Auftakt in der Vorrunde. Die Königsbrunner boten dem mit einigen Nationalspielern angetretenem Gegner stark Paroli und gewannen sogar den zweiten Satz. Im Penaltywerfen hatte man das Nachsehen, und so musste das zweite Gruppenspiel gegen Spandau unbedingt gewonnen werden. Mit einem überzeugenden 2:0 Erfolg zog man letztlich souverän ins Halbfinale ein. Dort traf man am Sonntagmittag auf den SV Anzing. In einer engen und packenden Begegnung setzte man sich etwas glücklich aber unterm Strich nicht unverdient im Penaltywerfen durch. Wenig überraschend wartete im Finale bereits das Team aus Münster. Die Favoritenrolle war also klar verteilt, doch zum Erstaunen der zahlreichen Zuschauer präsentierten sich die Königsbrunner mehr als auf Augenhöhe. Nachdem man angetrieben von einer starken Abwehr und mit dem in dieser Partie stark haltenden Marc Poedtke im Tor den ersten Satz knapp für sich entscheiden konnte, war man im zweiten Durchgang das bessere Team, so dass man sich letztlich mit einem klaren 2:0 Erfolg den Meistertitel sicherte. Dementsprechend groß war auch der Jubel nach dem Schlusspfiff über diesen einzigartigen Erfolg.

Zusammen mit den A-Junioren feierten auch die Jungs und Mädels der B-Jugenden. Diese hatten ihre Spiele zu diesem Zeitpunkt bereits beendet. Die beiden ganz jungen Mannschaften zeigten ordentliche Leistungen und können stolz auf das Abschneiden sein. Stolz kann der Verein über den gesamten Auftritt sein. Der Meistertitel der A-Jugend setzt dem Ganzen natürlich die Krone auf. Vor allem dank seiner Leistung im Finale wurde Marc Poedtke noch zum besten Torhüter des Turniers ausgezeichnet. Und seit gestern darf der BHC Königsbrunn die erste Deutsche Jugendmeisterschaft im Beachhandball zu seinen Erfolgen zählen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 07.09.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.