Anzeige

Ein ganz besonderer Schultag am Gymnasium Königsbrunn

Entspannte Schüler
 
Ernährungsberatung mit Frau Knöpfle
 
Erste Hilfe oder Das widerspenstige Schultertuch
Nur gut, dass das befürchtete Schneechaos ausgeblieben war, so dass am Samstag, 22. November, am Gymnasium Königsbrunn die seit vielen Wochen geplanten Aktionen zur Durchführung des vom Kultusministerium ausgerufenen Gesundheitstages stattfinden konnten.

Es wäre einfach zu schade gewesen, wenn wir all die eingeladenen Gäste nicht hätten begrüßen dürfen.

Für die 5. Klassen standen ganz unterschiedliche Projekte auf dem von den Lehrerinnen Frau Dr. Knöpfle, Frau Pruss und Frau Wiedemann minutiös ausgearbeiteten Zeitplan: Alle durchliefen eine Einheit mit „Ernährungsberatung“, in der auf der Basis von Material, das uns die AOK Augsburg zur Verfügung gestellt hatte, z. B. das tägliche Pausenbrot unter die Lupe durchgenommen wurde. Umgesetzt wurden die Stunden von einzelnen Lehrerinnen und Lehrern, und die Klassen 5e und 5f wurden von der ehemaligen Hauswirtschaftslehrerin, Frau Knöpfle, in das Thema eingeführt. Des Weiteren konnten die einzelnen Schülerinnen und Schüler in der Turnhalle im Rahmen eines normierten Tests an verschiedenen Stationen, die die Sportlehrerin Frau Sonja Wiedemann zusammengestellt hatte, ihre persönliche Fitness testen. Eine Station weiter führten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Optik Grünwald, Königsbrunn, und dem Optik-Geschäft „Die Brille“, Haunstetten, Sehtests durch. Wer gerade nicht an der Reihe war, konnte sich mit verschiedenen optischen Täuschungen beschäftigen, die vorgeführt wurden.

Für die 6. Klassen waren ganz besondere „Gäste“ eingeladen: Die Tierärztin, Frau Dr. Pirzer, Königsbrunn, hatte zu ihrem Projekt „Kleintierhaltung und Gesundheit“ zwei Hunde und eine Maus mitgebracht. Erstaunlich, wie viele Streicheleinheiten Hunde ertragen können. Die weiblichen Fans konnten sich kaum noch von ihren neuen Freunden trennen und begleiteten sie am Ende bis an die Eingangstür.
Doch zurück zu den „Zweibeinern“: Frau Dr. Hoess-Jelten vom Elternbeirat hatte es ermöglicht, dass drei Sportstudenten die Sechstklässler in die Kunst des Headdie-Sports einführten, bei dem weiche Bälle auf einer Tischtennisplatte mit Hilfe des Kopfes bewegt werden müssen. So mancher Schüler entwickelte sich zum Spezialisten. Eine Klasse durfte sich schließlich sogar in der frischen Schneeluft vergnügen.

Die 7. Klassen machten zunächst mit einem Film zur Medizingeschichte eine kleine Zeitreise. Noch spannender war dann der vom Geschichtslehrer, Herrn Martin Richter, in Verbindung mit der St-Afra-Apotheke, Augsburg, vorbereitete Workshop zum Herstellen von Salben wie im Mittelalter. Einigen Schülern wurde sogar „auf den Zahn gefühlt“, denn Dr. Bernhard Jäger, Zahnarzt in Königsbrunn, klärte auf zum Thema „Zahngesundheit“. Die Schüler dieser Stufe konnten sich aber auch von Frau Corinna Ramsmeyer, einer ehemaligen Schülerin unserer Schule, in die Kunst der Selbstverteidigung einführen lassen. Ein weiteres Highlight bot die Wasserwacht Königsbrunn im Schwimmbad des Gymnasiums, wo Rettungstaucher bei der Arbeit beobachtet werden konnten und Gymnasiasten aus höheren Klassen zusammen mit Frau Eisele die Siebtklässler in verschiedene Maßnahmen zur Rettung einführten. Im letzten Teil bot dann Frau Anke Gruber noch Skigymnastik an.

So mache Schülerin, so mancher Schüler aus der 8. Klasse wurde an diesem Tag grundlegend in seinen Essgewohnheiten erschüttert. Alle hatten nämlich die Möglichkeit, im Königsbrunner Kino „Cineplex“ einer Sondervorstellung beizuwohnen, um den Film „Super Size Me“ anzuschauen, einen Dokumentarfilm, der die Blicke der Zuschauer unerbittlich auf die juristischen, finanziellen und körperlichen Folgen des großen Appetits der Amerikaner auf Fastfood richtet. Nachbereitet wurden die verschiedenen Zusammenhänge mit Hilfe von Unterrichtsmaterial, das im Internet zur Verfügung steht und vom Biologielehrer, Herrn Carsten Schilling, für die Begleit-Lehrer der Jahrgangsstufe aufbereitet worden war.

Die 9. Klassen schlugen an diesem samstäglich Schultag gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, indem sie sich, passend zum Gesundheitstag, mit einem Lernzirkel zum Thema „Seuchen“ auseinandersetzten, der u. a. von der Biologielehrerin, Frau Nicola Kirchner, erarbeitet worden war. Hier wurden auch Krankheiten und ihre Erreger unter die Lupe genommen, die in fernen Ländern Reisende heutzutage immer noch erwarten. Das Thema ist daneben auch Stoff des Biologieunterrichts auf dieser Stufe.

Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen hatten sich neben dem oben genannten Film auf ganz unterschiedliche Angebote eingelassen: Während die einen von Herrn Harald Streich, dem Apotheker im EGM, Augsburg, in neueste Erkenntnisse zur „Strahlengefahr beim Handy“ eingeführt wurden, trainierte Frau Alexi Sauer aus Mering mit einer anderen Gruppe Pilates. Und die Fitwithdance-Company aus Augsburg erarbeitete mit 50 Schülerinnen und Schülern einen Tanz mit einer besonderen Choreographie. Da in dieser Jahrgangsstufe oft die erste Führerscheinprüfung anvisiert wird, hatte Herr Berthold Endler, Biologielehrer an der Schule, das nötige Material vom Kreisverband des Roten Kreuzes besorgt, um mit insgesamt 30 Schülern lebensrettende Maßnahmen zu trainieren.

Ein Großteil der Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen kam an diesem Samstag anstatt mit Lehrbüchern und Heften mit Sportkleidung und Matten zur Schule, um entweder Entspannungsübungen bei Frau Rosmarie Schmidt-Fuhrmann „Rose aktiv“, zu machen, in die Rückenschule der Trainerin von „Fitz-Fit“, Königsbrunn, zu gehen oder eine Einführung ins Autogene Training bei Frau Karin Tempich, Englischlehrerin der Schule, zu absolvieren. Die Musiklehrerin, Frau Bernadette Lang, bot daneben in einer kleinen Theaterwerkstatt Übungen zur Körperwahrnehmung und zum Ausdruck verschiedener Rollen an. Wer lieber seinen Kopf arbeiten ließ, beschäftigte sich mit den Ausführungen zum Thema „Gesundheit an Leib und Seele“von Herrn Prof. Friedhelm Katzenmeier, dem Neurologen, ehemaligen Psychiater und Gutachter im Bereich der Sozialmedizin.

Die Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen hatten für ihren verpflichtenden Schultag gar den Ort gewechselt: Herr Bernhard Irmler, der an unserer Schule Sportunterricht erteilt, hatte es ermöglicht, dass eine große Gruppe im Bereich des Gesundheitssports im Trainings- und Rehabilitationszentrum Haunstetten trainieren konnte oder dort in verschiedene Berufsbilder aus dem Gesundheitsbereich eingeführt wurde. Eine weitere Schülergruppe schwitzte an den Geräten des Fitness-Studios „Injoy“, Königsbrunn oder wurde von Sportlehrerinnen und Sportlehrern der Schule in der Turnhalle des TSV Haunstetten auf Trab gehalten.

Die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten, Schülerinnen und Schüler der aktuellen 13. Jahrgangsstufe, verbrachten den Schultag ebenfalls außer Haus. Sie waren zur Abi-Einstiegs-Messe nach München eingeladen worden, um sich dort über die unterschiedlichen Berufsbilder in diesem Bereich informieren zu können.

Nachdem so viel Bewegung einfach hungrig macht, hatte die Schülermitverantwortung (SMV) unter der Leitung ihrer Betreuungslehrer, Frau Daniela Grunick und Herr Schüll, fleißig geschnitten und gerührt und ein reichhaltiges Büffet in der Schulmensa aufgebaut. Das Auge konnte getrost mitessen, so einladend standen gesunde Getränke und Speisen für die einstündige Pause auf den Tischen.

An Herrn Bernd Rokohl herzlichen Dank, dass er diesen Samstag mit seiner Kamera begleitete.

Abschließen möchten Schulleitung und Kollegium des Gymnasiums Königsbrunn allen externen Partnern noch einmal danken, die mit ihrem Engagement zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben:

AbiEinstieg, Messe München
St-Afra-Apotheke, Augsburg
AOK Augsburg, Frau Schuster
Frau Gabriele Eisele, Wasserwacht Königsbrunn
Frau Anke Faber
FitWithDance-Company, Augsburg
„Fitz Fit“, Studio Königsbrunn
Frau Anke Gruber
Frau Dr. Christine Hoess-Jelten, Uni Augsburg
„Injoy“, Königsbrunn
Herr Bernhard Irmler, Trainings- und Rehabilitationszentrum Haunstetten
Herrn Dr. Bernhard Jäger, Königsbrunn
Prof. Dr. Fiedhelm Katzenmeier, Neurologe, Psychiater
Kino „Cineplex“, Königsbrunn
Frau Knöpfle
Optiker „Die Brille“, Haunstetten
„Optik Grünwald“, Königsbrunn
Frau Dr. Pirzer, Tierärztin
Frau Corinna Ramsmeyer, TSV Haunstetten Abteilung Karate
Frau Alexi Sauer, „Pilates im Kleinen“, Mering
Frau Rosmarie Schmidt-Fuhrmann, Rosi aktiv, Großaitingen
Herrn Harald Streich, „Apotheke im EGM“, Augsburg
0
1 Kommentar
1.434
Rüdeger Baumann aus Garbsen | 27.11.2008 | 07:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.