offline

. Kanzlei Koenig

. Kanzlei Koenig
45
myheimat ist: Königsbrunn
45 Punkte | registriert seit 22.03.2007
Beiträge: 8 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0

Aktuelles aus der Gesetzgebung und Rechtssprechung für den Immobilienbesitzer

. Kanzlei Koenig
. Kanzlei Koenig | Königsbrunn | am 17.10.2008 | 143 mal gelesen

1. Grundsteuererlass bei wesentlicher Ertragsminderung Wie sehr politische Aussagen von der tatsächlichen Realität abweichen, zeigt ein aktuelles Beispiel aus dem Steuerrecht. Kaum hat das Bundesver- fassungsgericht mit der Entscheidung vom 24.4. 2007 und in der Folge der Bundesfinanzhof mit der Entscheidung vom 24.10.2007 für eine Entlastung bei den Immobilienbesitzern sorgen wollen, strebt der Gesetzgeber mit...

Neues aus Steuer-Gesetzgebung und Rechtssprechung

. Kanzlei Koenig
. Kanzlei Koenig | Königsbrunn | am 18.06.2008 | 209 mal gelesen

I. Gesetzgebung Jahressteuergesetz 2009 Der Gesetzgeber gönnt sich und den Bürgern keine Ruhepause. Soeben ist der Referentenentwurf eines Jahressteuergesetzes 2009 vorgelegt worden. Nachfolgend stelle ich einige praxisrelevante Änderungen dar: - Bar- und Sachleistungen des Arbeitgebers zur betrieblichen Gesundheitsförderung bis zu € 500 pro Arbeitnehmer und Jahr (aber nicht Beiträge für Sportvereine und...

Wichtige Neuregelungen im steuerlichen Reisekostenrecht ab 2008

. Kanzlei Koenig
. Kanzlei Koenig | Königsbrunn | am 21.04.2008 | 198 mal gelesen

Aufgrund mehrerer Urteile des Bundesfinanzhofs vom 11.5.2005 hat sich die Verwaltung nunmehr mit den Lohnsteuerrichtlinien 2008 entschieden, den Begriff der Reisekosten neu zu definieren. Die Differenzierung zwischen Dienstreise, Einsatzwechseltätigkeit und Fahrtätigkeit wurde aufgegeben. Nunmehr wird für den Abzug von Fahrtkosten, Verpflegungsmehraufwendungen, Übernachtungskosten und Reisenebenkosten als Reisekosten...

Grundsteuererlass nach der Rechtssprechungsänderung

. Kanzlei Koenig
. Kanzlei Koenig | Königsbrunn | am 14.02.2008 | 309 mal gelesen

I. Grundsätzliche Problematik Struktureller Leerstand von Immobillien. - Seit Jahren ist auf dem deutschen Immobilienmarkt ein zunehmender Leerstand von Wohn- und insbesondere Gewerbeimmobilien zu verzeichnen, der zum großen Teil darauf zurückzuführen ist, dass auf Grund der allgemeinen Wirtschaftslage Betriebe verstärkt ins Ausland verlagert werden und durch die rückläufige Nachfrage bei gleichzeitig fortschreitender...

Aus der Gesetzgebung

. Kanzlei Koenig
. Kanzlei Koenig | Königsbrunn | am 18.01.2008 | 216 mal gelesen

Vermögensübergabe gegen Versorgungsleistungen nach dem Jahressteuergesetz 2008 Durch das Jahressteuergesetz 2008 wird - aus-gelöst durch Beanstandungen des Bundesrech- nungshofs – der Anwendungsbereich des Rechts-institut der Vermögensübergabe gegen Versorg-ungsleistungen erheblich eingeschränkt, um „missbräuchliche Gestaltungen“ und „Mitnahmeeffekte“ zu verhindern. So formuliert es die Gesetzes-begründung. - Die...

Verfassungsmäßigkeit der Pendlerpauschale weiterhin ernstlich zweifelhaft 1

. Kanzlei Koenig
. Kanzlei Koenig | Königsbrunn | am 11.10.2007 | 198 mal gelesen

Nachdem bereits einzelne Finanzgerichte dem Bundesverfassungsgericht ihre verfassungsrechtlichen Bedenken gegen die gekürzte Pendlerpauschale in Vorlagebeschlüssen vorgetragen hatten, hat der BFH eine entsprechende Entscheidung des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 2.3.07 wegen ernstlicher Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit des § 9 Abs. 2 EStG n.F. bestätigt. Das Finanzamt wird damit verpflichtet, im Rahmen des...

Abgeltungssteuer ab 2009

. Kanzlei Koenig
. Kanzlei Koenig | Königsbrunn | am 25.06.2007 | 214 mal gelesen

Mit Verabschiedung des Bundestagsbeschlusses zum Unternehmenssteuerreform-Gesetz 2008 am 25.5.2007 nimmt die Einführung einer geplanten Abgeltungssteuer i.H. von 25 % auf Kapitalerträge im Privatvermögen immer konkretere Formen an. - Damit verbunden ist eine umfassende Änderung der Besteuerung von Erträgen aus Finanzanlagen im Privatvermögen. Mit der Abgeltungssteuer will der Gesetzgeber einerseits den Kapitaleinkünftebegriff...

Steuerliche Behandlung von Kapitalerträgen

. Kanzlei Koenig
. Kanzlei Koenig | Königsbrunn | am 22.03.2007 | 409 mal gelesen

Der Bundesfinanzhof hat sich in jüngster Zeit mit der steuerlichen Behandlung von Finanzinnovationen beschäftigt und in einem Grundsatzurteil für (vorläufige) Klarheit gesorgt. Die neue Rechtsprechung nehme ich zum Anlass, einige Hinweise zur steuerlichen Behandlung von Kapitalerträgen zu geben. - 1. Spekulationsfrist In Deutschland gilt für den Handel mit den meisten gängigen Anlageformen, also insbesondere Aktien,...