Anzeige

Jusos Königsbrunn mit neuem Vorsitzenden

Der alte und der neue Vorsitzende: rechts Markus Wiesmeier, links sein Bruder Michael Wiesmeier
Auf der Jahreshauptversammlung der Königsbrunner Jungsozialisten wählten die Mitglieder den 22-jährigen Kfz-Mechaniker Michael Wiesmeier zum neuen Vorsitzenden. Der bisherige Jusochef, Markus Wiesmeier, kandidierte nach drei Jahren im Amt nicht mehr für den Posten, da er studienbedingt mitlerweile nach Freising gezogen ist. Zudem verließen die bisherige stellvertretende Vorsitzende Anna Randelzofer die Königsbrunner Jusos Richtung Bamberg und der bisherige Schriftführer Marius Klemm nach Berlin.
Markus Wiesmeier bedankte sich bei allen seinen MitstreiterInnen der letzten drei Jahren, für ihr Engagement und ihren Einsatz. „Zusammen haben wir einiges erreicht und auch unsere Mitgliederzahl konnten wir stark ausbauen! Wir hatten viele gute Aktionen und Veranstaltungen und es waren drei sehr schöne Jahre. Auch danke möchte ich an den SPD Ortsverein sagen, der uns immer unterstützte und hinter uns stand!“ so Markus Wiesmeier weiter. Er wünschte dem neuen Vorstand, um seinen Bruder, den neuen Vorsitzenden Michael Wiesmeier, viel Erfolg für die zukünftige Arbeit.
Der neue Vorstand besteht außer Michael Wiesmeier aus den stellvertretenden Vorsitzenden Lena Dörsch und Manuel Weilbacher und der Schriftführerin Yasemin Calis.
Das inhaltliche Program soll auf einer Klausurtagung gemeinsam erarbeitet werden. Um die Jusos weiterhin aktiv zu halten, werden auf Dauer wieder mehr Mitglieder benötigt, um die Abgänge zu kompensieren,und deshalb wird ein Schwerpunkt der zukünftigen Arbeit die Werbung neuer Mitglieder sein.
Dr. Lutz Mauermann (Schriftführer der Königsbrunner SPD), welcher als Gast den SPD-Ortsverein vertrat, dankte den Jusos für ihre Arbeit und den großen Einsatz innerhalb der SPD. Wehmütig blickte er auf die Jusos, die Königsbrunn verlassen, den sie werden mit ihrem Einsatz dem Ortsverein sehr fehlen. Er wünschte ihnen für die Zukunft alles Gute und hofft, dass es sie nach dem Studium wieder nach Königsbrunn zurück verschlagen wird.
Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung dankte Michael Wiesmeier den Mitgliedern der Juso AG für ihren Vertrauensvorschuss und versprach, die gute Arbeit seines Vorgängers mindestens genauso engagiert fortzusetzen, und seine zahlreichen neuen Ideen umzusetzen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 02.09.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.