Anzeige

Jahreshauptversammlung 2013 - SPD legt Zeitplan für die Nominierung des Bürgermeisterkandidaten fest

 

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der SPD Königsbrunn im Hotel Zeller. Dort blickten die Sozialdemokraten gemeinsam auf das bisherige Jahr zurück. In den vergangenen Monaten war der SPD-Ortsverein bereits sehr aktiv gewesen.

Auch wenn die traditionelle Winterwanderung zu Beginn des neuen Jahres wegen des fehlenden Winters und des schlechten Wetters abgesagt werden musste, gab es bereits einige Veranstaltungen. Neben dem SPD-Neujahrsempfang, der Mitte Januar in der AWO-Begegnungsstätte stattgefunden hat, hat sich die Königsbrunner SPD gemeinsam mit der Haunstetter SPD mit der Straßenbahnverlängerung nach Königsbrunn beschäftigt.
Außerdem fand im März eine Veranstaltung zum Europäischen Bürgerbegehren „Wasser ist Menschenrecht“ statt.

Ausblick auf die nächsten Monate
In den nächsten Monaten geht es bei der SPD in Königsbrunn spannend weiter. Im Frühsommer soll darüber entschieden werden, wer für die SPD bei der Kommunalwahl 2014 als Bürgermeisterkandidat*in antritt und nur wenig später wird auch die Stadtratsliste nominiert.
Anfang August findet wieder das SPD-Sommerfest im Rahmen des Ferienprogramms auf dem Königsbrunner Marktplatz statt. Außerdem wird die SPD auch in diesem Jahr wieder mehrmals am Samstag mit einem Frühstück auf dem Marktplatz vertreten sein, um mit den Königsbrunner Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Landtags-und Bundestagswahl
Im Herbst dieses Jahres stehen außerdem Landtags-und Bundestagswahl an. „Christian Ude führt einen engagierten Wahlkampf, die Veranstaltungen sind stets gut besucht“, erklärt der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Florian Kubsch den Anwesenden. „Von den aktuellen Umfragen dürfen wir uns nicht irritieren lassen. Der Wechsel in Bayern ist möglich und dafür müssen wir kämpfen.“ Auf Bundesebene hat sich Peer Steinbrück laut Florian Kubsch einigermaßen stabilisiert. Auch hier besteht nach allgemeiner Meinung Hoffnung, dass es nun aufwärts geht.

Kommunalpolitik in Königsbrunn
Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung stand die aktuelle politische Situation in Königsbrunn. Laut der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Brigitte John wird in Königsbrunn mit dem Geld der Bürger nicht gerade sorgsam umgegangen. Ein Beispiel dafür ist der Bau des neuen Vereinsheims im Sportpark West. „Hier verzichtet die Stadt ohne Not auf Zuschüsse der Vereine und Sportverbände“, so John.
Weitere Beispiele für die Verschwendung in der Stadt sind laut der SPD-Stadträtin die geplante Gradieranlage und der Infopavillion an der zentralen Omnibushaltestelle, in dem das Lechfeld-Diorama untergebracht werden soll. „Ursprünglich wurde uns versprochen, dass uns das Diorama nichts kostet und die Stadt ausschließlich das Grundstück bereitstellen muss. Mittlerweile liegen die Kosten schon bei mindestens 2 Millionen Euro. Eines ist sicher. Einen Bürgermeister, der nicht darauf achtet, dass unsere Steuergelder effizient eingesetzt werden, können wir uns auf Dauer nicht leisten “, meint Brigitte John.
Ein drängendes Thema sind die steigenden Mieten. Auch in Königsbrunn wird bezahlbarer Wohnraum knapp. Mit dem Kauf des ehemaligen Kolpinggeländes durch die Stadt hoffen die SPD-Stadträte auf neue Impulse im sozialen Wohnungsbau. Fragen der Mitglieder zu dem Urteil bezüglich der Wasser- und Abwassersatzung konnten nicht beantwortet werden. Die Behandlung im Stadtrat steht noch aus, da die Analyse der Urteilsbegründung durch die Fachabteilungen noch nicht abgeschlossen ist.

Mit jungem und engagierten Personal in den Wahlkampf
Personell ist der Ortsverein sehr gut aufgestellt. „Wir haben ein engagiertes und junges Team in Königsbrunn und im Gegensatz zu anderen Parteien in Königsbrunn mit den Jusos auch eine aktive Jugendorganisation“, so Florian Kubsch. Auch dieses Mal durfte er wieder ein neues Mitglied im SPD-Ortsverein willkommen heißen. Der Student Serkan Sarikaya ist seit diesem Jahr SPD-Mitglied und bekam bei der Jahreshauptversammlung von Florian Kubsch sein Parteibuch überreicht.
0
3 Kommentare
4.179
Iris Koy aus Königsbrunn | 27.03.2013 | 19:25  
319
Marius Klemm aus Königsbrunn | 28.03.2013 | 11:58  
4.179
Iris Koy aus Königsbrunn | 29.03.2013 | 13:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.