Anzeige

Weidewechsel

Am 28. September war es wieder mal so weit, die Schafe wechselten durch die Königsbrunner Heide ihren Standort als ich gerade am Pferdegehege entlang ging. Das ist an sich schon imposant, doch besonders gefielen mir die beiden braunen mit ihren schwarzen Gesichtern in der weißen Schafherde. Die Schafe betätigen sich in unserer Heide als "Landschaftspfleger". Sie fressen andere Pflanzen als die Wildpferde und beide zusammen halten die Heide frei von aufwachsenden Bäumen und Sträuchern, aber auch von schnell wachsenden Gräsern, wie dem Reitgras. Nur so kann sich der Artenreichtum entfalten und bestehen. Im Wasserschutzgebiet, wo eine Beweidung nicht möglich ist, müssen diese Pflegearbeit Maschinen übernehmen. Dabei wird jedes Jahr an wechselnden Stellen gemäht, damit alle Pflanzen immer wieder einmal die Chance haben bis zur Fruchtentwicklung stehenbleiben zu können.
1
1
1 2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.