Anzeige

"Wetten, dass … mein Gott wirklich Macht hat !"– 3. Tag der Kinder-Bibel-Woche in Königsbrunn

die Baalspriester rufen ihren Baal
Königsbrunn: Kirche "Maria unterm Kreuz" | Fortsetzung von "Wetten, dass … mein Gott wirklich hilft !"– 2. Tag der Kinder-Bibel-Woche in Königsbrunn
https://www.myheimat.de/koenigsbrunn/kultur/wetten...

Zum letzten Nachmittag der Kinder-Bibel-Woche warteten die Kinder in der Kirche schon gespannt auf das Theaterstück, denn alle wollten wissen wie es mit dem Propheten Elia und dem König Ahab mit seinem Volk und der anhaltenden Dürre so weitergeht.
Elia verlangt von König Ahab eine klare Entscheidung, Gott oder die Baalgötter und lässt es auf eine Wette am Berg Karmel drauf ankommen und alle Israeliten sowie die Baalspriester von Königin Isebel sollen kommen. "Wetten, dass …. mein Gott wirklich Macht hat !" Elia behauptet, dass sein Gott Feuer vom Himmel fallen lassen kann. Die Baalspriester wollen dagegen Elia und dem Volk beweisen, dass ihre Opfer brennen, ohne dass sie Feuer machen. Mit wilden Tänzen um die Feuerstelle beteten sie die Baalsgötter an, bis zur Erschöpfung, aber …. nichts. Elia betete zu Gott "Herr, zeige heute allen, dass du stark bist. Erhöre mich, Herr, damit dieses Volk erkennt, dass du der lebendige Gott bist. Kehr ihr Herz wieder zu dir. Amen." Und da, Feuer kam vom Himmel und Elia zeigte auf die kommenden Regenwolken am Himmel. Es wird regnen. Gott hat allen gezeigt und bewiesen, dass nur er der lebendige Gott ist.
Im Anschluss gingen die Mädchen und Buben in ihre Gruppen und konnten dort im altersgerechten Gespräch noch mal auf das Gesehen eingehen. Fetzige Spiele brachten Bewegung in den Nachmittag und mit kreativen Ideen bastelten alle ihren "Elia-Wanderstock" fertig. Gestärkt mit den vielen Muffins der Eltern traf man sich zum Abschluss in der Kirche. Stolz ging jedes Kind mit seinem eigenen gebastelten "Elia-Wanderstock" nach Hause, der für jede miterlebte Elia-Geschichte ein Symbol trägt.

Was Ahab und Isebel jetzt machen und ob Isebel ihre Niederlage eingestehen wird, das erleben die Kinder, aber auch ihre Eltern, Geschwister, Omas und Opas sowie alle anderen Interessierte beim Abschlussgottesdienst am kommenden Sonntag, 19. März um 10.30 Uhr im Martin-Luther-Haus in Königsbrunn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.