VOX CORONA gibt nicht auf

Chorprobe nach Corona-Regeln (Foto: Peter Henkel)
Fast vier Monate durfte der Chor VOX CORONA nicht mehr proben. Der Lockdown im März legte die Chorarbeit und das Chorleben völlig lahm und machte alle Vorbereitungen auf geplante Veranstaltungen zunichte.
                                         
                            Endlich wieder singen!

Als im Juli der Chorgesang endlich wieder möglich war, war die Freude bei den Mitgliedern groß. Das öffentliche Leben wurde seit Mai wieder hochgefahren und mit dem ausgefeilten Hygienekonzept des Chorverbands war es von Seiten der bayerischen Regierung aus wieder erlaubt, Chorproben stattfinden zu lassen. VOX CORONA hielt sich streng an die Regeln. Nicht der ganze Chor, nur 15 Personen durften in den Saal in der Musikschule. So lud Chorleiter Christian Küchler die Stimmgruppen Sopran, Alt und Tenor/Bass im Wochenabstand der Reihe nach ein und ließ nur diejenigen zu, die sich angemeldet hatten. In jeder Gruppe überwachte ein Chormitglied die Handdesinfektion am Eingang und das Einhalten der Regeln wie Tragen des Mundschutzes und den Abstand. Die Plätze wurden im Abstand von zwei Metern im Raum verteilt und die Maske durfte nur im Sitzen abgenommen werden. Nach 20 Minuten Singen musste zehn Minuten gelüftet werden. All das empfanden die Sängerinnen und Sänger zunächst befremdlich, aber es war für sie einfach schön, Chormitglieder wieder zu sehen und das Singen, wenn auch nur einstimmig in kleiner Gemeinschaft, machte nach der langen Zwangspause trotzdem großen Spaß.

                                       Adventskonzert darf nicht stattfinden

Nun sind die Chorproben seit November wieder untersagt. Die drastisch steigenden Infektionszahlen lassen keine andere Wahl. Da der Chor nicht in gewohnter Weise proben darf und Veranstaltungen mit mehreren hundert Zuhörern gar nicht zugelassen sind, muss VOX CORONA und das erwartete Publikum im Jahr 2020 auf das Adventskonzert verzichten. Das bedauert der Chor sehr. Die Sängerinnen und Sänger sind jedoch voller Hoffnung, dass das Konzert nächstes Jahr stattfinden kann.
                           
                            Neue Sänger und Spenden sind hoch willkommen

Wenn es wieder möglich ist, nimmt der Chor die Proben wieder auf. Da VOX CORONA auch weiterhin neue Gesangstalente sucht, werden weitere Chormitglieder mit offenen Armen empfangen. Willkommen ist jeder, der Freude am Singen hat. Auch freut sich der Chor jederzeit über Spenden, Spendenquittungen werden ausgestellt. Kontakt ist über die Website www.voxcorona.de möglich.
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH14 myheimat königsbrunner | Erschienen am 05.12.2020
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH14 myheimat königsbrunner | Erschienen am 17.12.2020
1 Kommentar
38.816
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 04.11.2020 | 20:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.