Anzeige

Pastorenwechsel in der EVG Königsbrunn

Bürgermeister Franz Feigl dankt Pastor Weber für 26 Dienst in Königsbrunn

Dankbarkeit für 26 Jahre engagierten Dienst von Reinhard Weber – Nachfolger Armin Köhler eingesetzt

(Evangelische Gemeinschaft Königsbrunn) In einem von Dankbarkeit und Wertschätzung geprägten Feier-Gottesdienst mit über 250 Besuchern wurde jetzt Pastor Reinhard Weber in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. 26 Jahre hatte er, zusammen mit seiner vielfältig ehrenamtlich engagierten Frau Lydia, in der Evangelische Gemeinschaft gewirkt. Es handelte sich um ein vielschichtiges Wirken. Zu allererst an den Menschen der unterschiedlichsten Generationen. Aber auch organisatorisch und bis hin zur handwerklicher Arbeit beim Bau des neuen Gemeindezentrums (1999/2000) lernten die über 150 Gemeindemitglieder ihren Pastor als Multitalent kennen.

Dank an den Menschen Reinhard Weber

So betonte EVG-Gemeindeleiter, Alfred Wiedemann in seinen Abschiedsworten auch die Bewunderung für den Menschen Reinhard Weber, der seinen Dienst nie als 40-Stunden-Job, sondern immer als Berufung gelebt hatte und der Gemeinde somit stets ein Vorbild in der Christusnachfolge war. Authentizität musste Pastor Weber nicht predigen, er und seine Freu Lydia leben sie vor.

Auch Armin Köhler steht für Authentizität

Ebenso authentisch, ohne „Distanz eines Würdenträgers“, so konnte die Evangelische Gemeinschaft in den ersten Wochen bereits ihren neuen Pastor, Armin Köhler kennenlernen. Zusammen mit seiner Frau und ihren drei Kindern wurde Köhler im Festgottesdienst nicht nur von der EVG, sondern auch von Vertretern ihres bayerischen Gemeinschaftsverband und 1. Bürgermeister Franz Feigl begrüßt. Feigl dankte zudem Weber für das große Engagement der EVG in Königsbrunn für Kinder, Jugend, Familien, Frauen, Männern, Senioren und Flüchtlinge. Familie Köhler sprach er eine herzliche Einladung zum anstehenden Neubürger-Empfang aus. „Willkommen in Königsbrunn, das dörflich Atmosphäre bei gleichzeitig städtischer Infrastruktur bietet!“ – so stellte Feigl der Pastorenfamilie ihre neue Heimat vor.

EVG am Puls der Zeit

Begeistert dankte Pastor Köhler für die herzliche Aufnahme in Königsbrunn. In der Predigt des Festgottesdienste wurde er und die EVG motiviert stets offen für Veränderung und das Ausprobieren neuer Dinge zu sein, so wie beispielsweise die Apostel Petrus und Paulus in ihrer Zeit immer wieder neue Wege beschritten. Wer bei diesen Worten das Funkeln in Armin Köhlers Augen wahrnahm, kann sicher sein, dass die EVG mit ihrem neuen Pastor auch weiterhin eine Gemeinschaft sein wird in der sich Menschen wohl fühlen, sie Jesus kennen lernen und erleben können. Dies nicht in verstaubten Traditionen, sondern stets am Puls der Zeit und in einem stetigen dynamischen Veränderungsprozess.

Wer sich selbst ein Bild von der EVG und ihrem neuen Pastor machen möchte ist zum Gottesdienst um 10 Uhr, jeden Sonntag in der Weißkopfstraße 24 in Königsbrunn (Industriegebiet Süd) eingeladen. Weitere Angebote für Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren unter www.evg-koenigsbrunn.de.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 05.10.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.