Anzeige

#MeinBrunnen: Doppelte Preisverleihung

Zum Brunnenwettbewerb, an dem über 100 Kinder teilgenommen haben, wurden über 80 Kunstwerke, teilweise als Gruppenarbeiten, gezeichnet und gebastelt. Nachdem die Jury mit Bürgermeisterin Barbara Jaser, Stadträtin Doris Lurz und Kulturbüroleiterin Ursula Off-Melcher diese gesichtet hatten, wurden die Werke einen Monat im Rathaus ausgestellt und auf der Facebook-Seite des Kulturbüros präsentiert. Vor Ort wie auch online konnten die Besucher/innen abstimmen. Die Kunstwerke mit den meisten Stimmen wurden prämiert. Einmal am Fest der Kulturen im Juni und für alle Kinder, die nicht teilnehmen konnten, zusätzlich nochmal vor dem Rathaus. Bürgermeister Franz Feigl zeigte sich sichtlich begeistert über die rege Teilnahme zu diesem besonderen Wettbewerb im Jubiläumsjahr der Stadt und die Kreativität der Schüler/innen.

Die Kulturbüroleiterin Ursula Off-Melcher freute sich sehr über den Einfallsreichtum und das große Engagement der Kinder und Jugendlichen zu diesem speziellen Wettbewerb. Alle waren sich einig, dass dies eine ganz besondere Aktion war, welche die Wahrzeichen und Gründungspfeiler der Stadt hervorhebt.

Die Gewinner des Malwettbewerbs #MeinBrunnen:
Platz 1 Simon D. (Brunnen am Eichenplatz)
Platz 2 1.Klasse der Grundschule Süd (Brunnencollage)
Platz 3 Lendrit J. (Jahreszeitenbrunnen)
Platz 4 Sophia R. (Josefsbrunnen)

Die Gewinner des Bastelwettbewerbs #MeinBrunnen:
Platz 1 Jonathan L. (Mercateum aus Lego)
Platz 2 Tobias G., Sebastian F., Magnus F. (Holzbrunnen)
Platz 3 Johanna L. (getöpferter Brunnen)
Platz 4 Waldwichtel

Ein weiteres Kunstwerk, das Jonathan Lickfett außerhalb des Wettbewerbs erstellt hat, nämlich den Nachbau des Königsbrunner Gymnasiums aus Legosteinen, ist vom 28. Juli bis 1. September im Ratssalon des Königsbrunner Rathauses zu besichtigen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 05.08.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.