Klik Jahresrückblick 2018

Tom & Flo
 
Günther Sigl & Band
„Ich bleib dann mal jung“ mit diesem Motto trat im September Sissi Perlinger in der Brunnenstadt auf. Die aus Funk und Fernsehen bekannte Kabarettistin traf definitiv den Nerv des Publikums und bot nicht nur reichlich Stoff für die Ohren, sondern auch für die Augen. Eine Künstlerin, die sich so oft umzieht hatten wir als Veranstalter noch nicht in unserem Programm. Mal erschien die Perlinger im Leopardenlook, passend zum ebenfalls mit Wildtierstoff überzogenen Rollator auf der Bühne, mal als Schmetterling. Sie ging am
Stock und hatte als Requisiten jede Menge Tiegel mit Kosmetika dabei und sorgte für ununterbrochenes Gelächter an diesem Abend. Was die Menschen im Publikum dabei nur ahnen können, wir Damen und ein Herr vom Verein Klik (Kultur lebt in Königsbrunn) aber wissen ist, dass diese Künstlerin ein Star ohne jede Allüren ist. Ganz im Gegensatz zu ihrem Auftritt ist sie hinter der Kulisse zurückhaltend, freundlich und unkompliziert.
Und das sind die meisten Künstler, die wir in die Brunnenstadt locken können. Auch finden sie es bei uns oft sehr gemütlich und haben es nach ihrem Auftritt nicht eilig nach Hause zu kommen.So wie Publikumsliebling Dr. Carsten Lekutat im Februar diesen Jahres.Nachdem er die längste Sprechstunde der Welt im Gemeindesaal zur Göttlichen Vorsehung abgehalten hatte, ließ der Doktor mit Ehefrau und Freunden aus München den Abend ruhig ausklingen und genoss dabei die vielfältigen Köstlichkeiten die wir bereitgestellt hatten.
Denn ein ordentliches Catering, auf die Wünsche der von uns engagierten Künstler abgestimmt, auf die Beine zu stellen, gehört für uns Klik Organisatoren genauso dazu, wie die vielen anderen Tätigkeiten rundum eine Veranstaltung. Bis die Zuschauer im jeweiligen Saal Platz nehmen können, um einen schönen, entspannten oder auch lustigen Abend zu verbringen, haben wir als Verein im Vorfeld einiges zu organisieren und in die Tat umzusetzen. Unser Programm entsteht ein gutes Jahr im Voraus. Wir zehn ehrenamtlichen Mitglieder des Vorstandes treffen uns regelmäßig einmal im Monat um Vorschläge auszutauschen, welche Veranstaltung wir gerne den Königsbrunner Bürgern und von außerhalb bieten möchten. Zeitgleich zu diesen Zukunftsplanungen wird der jeweils anstehende Event bis ins letzte Detail ausgearbeitet. Dazu gehören beispielsweise, wer holt die Schlüssel, wie sieht das Catering aus, wer empfängt die Künstler, wer bleibt bis zum Schluss einer Veranstaltung, wer stellt die Stühle auf und vieles mehr. Zu diesem Zeitpunkt sind Verträge mit den Künstlern natürlich schon abgeschlossen, Eintrittskarten gedruckt und verkauft und das Programmheft schon lange im Umlauf. Dass wir mittlerweile in der Wahrnehmung vieler unserer Gäste nicht mehr als Hobby-Event-Agentur empfunden werden, sondern als Profis freut uns sehr. Tatsächlich haben wir durch unsere mittlerweile 23jährige Vereinsgeschichte viele Erfahrungen gesammelt und das hat sich auch in den Künstlerkreisen herumgesprochen. Unsere günstigen Eintrittspreise können wir nur deshalb anbieten, weil wir alle ehrenamtlich tätig sind. Und natürlich, weil uns die Stadt Königsbrunn mit einem Zuschuss unterstützt, genauso wie unser Hauptsponsor Kohl Wasser und Wärme aus Bobingen. Auch haben wir ein dichtes Netz von Kooperationspartnern, wie die beiden großen Kirchen, deren Säle wir benutzen dürfen. Die Hofgastwirtschaft Nepomuk gehört mit dem kulinarischen Voradvent zu einer liebgewonnen Tradition und die Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum Matrix ist für uns toll und soll gerne eine Tradition werden.
Bei allen die uns unterstützen bedanken wir uns und unsere Art des Dankes ist es, einfach tolle Künstler in die Stadt zu holen. So auch Günther Sigl und Band, die allen Anwesenden einen unvergesslichen Abend im Gemeindesaal von St.-Johannes bescherten. Der Frontman und Sänger der Spider Murphy Gang und seine Band wurden vom Publikum einfach nicht von der Bühne gelassen und gingen daher in eine ziemliche Verlängerung.
Dass es sich lohnt bei uns Mitglied zu werden, hat sich herumgesprochen. Neben ermäßigten Eintrittspreisen bieten wir auch immer wieder mit Unterstützung des Konzertbüros Augsburg Busfahrten ins BR-Filmstudio zu „Drei-Zwo-Eins-Michl Müller“ für unsere Mitglieder an. Da haben wir zwar beim letzten Mal schon bei der Abfahrt zwei Damen vermisst und später bei der Rückfahrt ging uns ein Herr verloren. Am Ende eines vergnügten Ausflugs nach München waren aber alle wieder da. Und so ist es auch oft auf unseren Veranstaltungen, wenn der Event stattfindet, sind alle unsere Besucher da und dafür möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken und wünschen Ihnen: „Bleiben Sie mal jung“.

Ihr Vorstandsteam von „Klik - Kultur lebt in Königsbrunn e.v.“ und Claudia Deeney
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 18.12.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.