Anzeige

Kindergarten "Zur göttlichen Vorsehung" besucht die Furthmühle

Die Kinder vom Kindergarten "Zur göttlichen Vorsehung" lauschen ganz interessiert dem Müller der Furthmühle bei Egenhofen und lernen viel über das Korn und die Verarbeitung zu Mehl
Im Rahmen des Projektes „Vom Korn zum Brot“ besuchten die Kinder die Mühle der Familie Aumüller bei Egenhofen. Die sehr alte Mühle, die früher noch durch ein Wasserrad angetrieben wurde, wird heute durch einen Elektromotor betrieben. Die Kinder erfuhren viel über die aufwendige Verfahrensweise vom Korn zum Mehl und konnten die unterschiedlichen Getreidesorten kennen lernen. Sie staunten auch sehr über das alte Schlafzimmer des Müllers, der früher in der Mühle nicht nur gearbeitet, sondern auch gewohnt hat. Nach der Führung wurde dann noch eine Tüte Mehl gekauft, um einmal selbst Brot zu backen. Dank der freundlichen Betreuung durch Herrn Aumüller und Herrn Weiß konnten die Kinder viel Wissenswertes mit nach Hause nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.