Anzeige

Gelungener Start des CCK Fantasia Königsbrunn in die Faschingssaison 2020

Ordensverleihung an Bürgermeister Franz Feigl
 
CCK Jugend
Der CCK Fantasia feiert mit 250 Gästen im Saal des evangelischen Gemeindezentrums unter dem Motto verborgene Schätze, seine Inthronisation.

Zum ersten mal zeigten die insgesamt 79 Tänzer und Tänzerinnen was sie in den letzten 10 Monaten, immer auf der Suche nach verborgenen Schätzen, auf die Beine gestellt und einstudiert haben. CCK Präsident Jürgen Langhammer begrüßte die Gäste und führte durch das Programm. Dieter Schwab, der Vorsitzende des Königsbrunner Faschingsvereins, kündigte die einzelnen Programmpunkte an und gab einen Einblick in die lange Vorbereitungszeit. Traditionell eröffnete die 44- köpfige Kinder- und Jugend Showtanzgruppe den Abend. Mit einem selbst gefertigten asiatischen Drachen und liebevoll gestalteten Kostümen begeisterten Sie das Publikum. Im Anschluss erhielten Prinzessin Mia I. und Prinz Leon I. aus den Händen des Kinderprinzenpaares der vergangenen Faschingssaison, Judith I. und Daniel I. ihre Orden. Auch das neue Prinzenpaar Prinzessin Jennifer I. und Prinz Roman der I. wurden von Selina I. und Stephan II. in Amt und Würden eingeführt. Die CCK Männershowtanzgruppe, die Taktlosen 2.0 des CCK Fantasia, wurden ihrem Namen nicht mehr ganz gerecht. Mit einer Humor- und temperamentvollen und durchaus synchronen Choreografie begeisterten sie, in originellen Kostümen, vor Allem die kreischende Frauenwelt im Saal. Mit Spannung erwartete man den Auftritt der "großen" Showtanzgruppe mit Ihrem Prinzenpaar. Gegen Mitternacht war es dann so weit. Angefangen mit kampflustigen Kelten und atemberaubender Akrobatik, tauchte man in unbekannte Tiefen nach Atlantis um danach eine Stadt aus purem Gold zu finden. Mit ausgeklügelten Choreografien vorgetragen, glanz- und überaus prunkvollen Kostümen dargestellt, konnte man die Gäste zu Beifallsstürmen hinreisen. Bewundernswert ist es, wie es vier Kostümdamen hinter den Kulissen, oft auf engstem Raum schaffen, 22 Tänzer und Tänzerinnen mit 77 Kostümen und zahlreichen Accessoires 4x umzuziehen. Der Abend wurde feierlich mit der Ballade A Thousand Years, gesungen von Doris Podratzky, begleitet von Matthias Gleich auf der Gitarre, beendet.

In unzähligen Stunden fertigten, schneiderten und bastelten die Aktiven des CCK zusammen mit den Eltern insgesamt 204 Kostüme. Sogar einige Großeltern wurden mit eingebunden.
Für dieses beispielhafte ehrenamtliche Engagement wird der Königsbrunner Carneval Club im Rahmen des LEADER Projekts „Unterstützung Bürgerengagement“ der LEADER-Aktionsgruppe Begegnungsland Lech-Wertach mit 2.500,00 € unterstützt.
Weitere Veranstaltungen des Königsbrunner Faschingsvereins: 1.2. Großer CCK Faschingsball in der Singoldhalle Bobingen, 8.2. CCK Kinderfaschingsball im Trachtenheim Königsbrunn (bereits ausverkauft), 9.2. CCK Shownachmittag im evangelischen Gemeindezentrum Königsbrunn, 15.2. großer CCK Showabend ebenfalls im evangelischen Gemeindezetrum Königsbrunn. Kartenvorverkauf: Reisebüro Flugbörse Augsburg Land, Bgm.- Wohlfaharth-Str. 7 in Königsbrunn. Mehr Infos unter www.cck-fantasia.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 01.02.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.