Anzeige

Bürgermeister Fröhlich lud zur Stadtratssitzung für Kinder – Ferienprogramm der Stadt Königsbrunn

Bürgermeister Fröhlich genießt mit den "Kinderstadträten" nach getaner Arbeit ihr leckeres Eis
 
"Kinderstadträte" hören interessiert den Tagesordnungspunkten zu, bereichern die Diskussion mit Fragen und eigenen Ideen, erläutern aber auch ihre Bedenken

Bei tropischen Temperaturen fanden sich auf schriftliche Einladung des 1. Bürgermeisters Ludwig Fröhlich Jungen und Mädchen zur Stadtratssitzung für Kinder im klimatisierten Sitzungssaal des Königsbrunner Rathauses ein.

Fröhlich eröffnete die Sitzung, begrüßte alle Kinder, die für die heutige Sitzung Stadträte sind, sowie "echte" Stadtratsmitglieder, die Stadtbaumeisterin Frau Illgner und Mitarbeiter der Stadtverwaltung aus verschiedenen Abteilungen.

Unter TOP 1 erläuterte Fröhlich den Kindern, dass sie heute erleben wie es auf einer Stadtratssitzung abläuft, wie wichtige Entscheidungen getroffen werden und auf den Weg gebracht werden. Er bat die Anwesenden besonders die Interessen der Kinder zu vertreten und die Fortentwicklung ihrer Stadt durch eigene Beiträge zu bereichern.

Stadtbaumeisterin Illgner stellte unter TOP 2 die Ideen und Modelle für die Pausenhofumgestaltung der Grundschule Süd aus den Workshops der Schule vor. Der vorgestellte Plan enthält die Wünsche der Schüler wie Baumhaus, Barfußpfad mit Wasserelementen, Balanciermöglichkeiten sowie Ruhezonen. Illgner erläuterte aber auch die Probleme der Lärmbelästigung in der Nachbarschaft die berücksichtigt werden müssen. Außerdem wies sie auf verschiedene Vorschriften hin, die Beachtung finden müssen, bevor die positive Veränderung für ca. 300 Schüler im Pausenhof der GS Süd weiter verfolgt werden können.
Explizite Fragen und Bedenken äußerten die Kinder zur Gestaltung der Außensportanlage der GS Nord. Fröhlich erläuterte den jungen Stadträten wie die Verwirklichung umgesetzt werden kann, was alles genehmigt werden muss, wie die Genehmigung dann auf den Weg gebracht wird und wie das Geld bzw. Haushaltsmittel frei gemacht werden.
Frau Nowak vom Kulturbüro stellte den Kindern die Internetseite zum Ferienprogramm vor, auf der freie Plätze gelistet sind und Fotos von verschiedenen Veranstaltungen eingestellt werden. Auf Nachfrage von ihr zeigten sich die Kinder sehr zufrieden mit den 224 angebotenen Kursen, was auch die 1.714 Anmeldungen dieses Jahr bestätigen. Des Weiteren wies sie auf das Gewinnspiel (siehe Ferienprogramm) sowie auf die Nuggetsuche am letzten Ferientag auf dem Beachplatz vor dem Rathaus hin.
Unter TOP 5 "Stadtzentrum" erklärte Fröhlich, wie städtisches Leben entsteht. Ziel soll es sein, alle Bevölkerungsgruppen zum Verweilen im Stadtzentrum einzuladen. Stadtbaumeisterin Illgner stellte den Plan des Siegers aus dem internationalen Wettbewerb vor, erläuterte wie freie Baufenster künftig genutzt werden könnten und stellt den geplanten Wasserkanal vor. Großes Interesse zeigten die Kinder am Erhalt und "Sichtbarmachen" des Bodendenkmals der alten Römerstraße Via Claudia. Fröhlich motivierte die Kinder, ihre Wünsche an die Stadt zu bringen und bekräftigte sie mit den Worten "Eure Ideen sind gefragt".
Unter Wünsche und Anfragen kam es zur regen Aussprache. Die Kinder fragten wie lange es denn noch dauern wird bis die Straßenbahn bis Königsbrunn fährt und wann sie endlich die Familienrutsche in der Königstherme wieder benutzen können. Auch der Aufenthalt von Jugendlichen in der Stadt, die Bereitstellung einer Schwimmplattform auf dem Ilsesee sowie Zustände von verschiedenen Spielplätzen wurde angesprochen.

Bürgermeister Fröhlich bedankte sich bei allen heute anwesenden Stadtratsmitgliedern für die rege Diskussion und die interessanten Beiträge, beendete die Sitzung und lud zur anschließenden Eisverkostung ein.
In der Eisdiele "Augusta" kam es beim Genießen des leckeren Eises noch zu netten Gesprächen zwischen den Kindern, Stadtratsmitgliedern, Eltern sowie Mitarbeitern der Stadtverwaltung.

Ein Ferienprogramm zum Weiterempfehlen !!!
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 07.09.2013
myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 19.12.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.