Anzeige

Brecht: Damit die Spießer etwas Kühnes lesen

Eine Kooperation mit dem Brechtfestival Augsburg

Das Team des Kulturbüros lädt alle Interessenten herzlich zum Vortrag ein: »DAMIT DIE SPIESSER ETWAS KÜHNES LESEN« Die Songs der »Dreigroschenoper« mit Prof. Dr. Joachim Lucchesi

Am Dienstag, 7. 3. 2017
Um 19.30 Uhr im Informationspavillon- 955, Alter Postweg 1 in Königsbrunn

»Die Welt ist arm. Der Mensch ist schlecht.« So heißt es in Brechts »Dreigroschenoper« : Eine grellbunte Mischung aus allen erdenklichen Schrecknissen, präsentiert mit verführerischen Melodien, die man nicht mehr vergisst. Da wird gesungen von der ruchlosen Ermordung des reichen Juden, da werden braune oder blasse Rassen hingemetzelt und eine ganze Stadt auf Geheiß einer jungen Frau zerstört.

Prof. Dr. Joachim Lucchesi studierte Musikwissenschaft in Berlin; tätig an Universitäten des In- und Auslands, darunter in Japan, den USA, und Deutschland. Zahlreiche Aufsatz- und Buchveröffentlichungen zur Musik-, Theater- und Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts von ihm wurden veröffentlicht. Seine kommentierte Edition des unbekannten Erstdrucks der „Dreigroschenoper“ erschien im Suhrkamp Verlag (Dieses, sowie weitere Bücher von und zu Brecht bietet die Ulrichsbuchhandlung vor Ort zum Verkauf an.)

Musikalisch begleitet wird der Abend von Iris Marie Kotzian (Sopran) und Stephanie Knauer (Piano).


Eintritt 6 €,
Kartenvorverkauf im Kulturbüro, in der Stadtbücherei und unter reservix.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 04.03.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.