Anzeige

Zweiter Weihnachtsflohmarkt in der AWO Begegnungsstätte

(Foto: Otto Müller)
Zum zweiten Weihnachtsflohmarkt hat der AWO-Ortsverein eingeladen. Angeboten wurden nur Artikel, die zum Schmücken des Weihnachtsbaumes, des Gabentisches, also nur Dinge, die zum Verschönern geeignet sind. Das Interesse von Verkäufern war riesengroß.

In vielen Kellern oder auf dem Dachboden befindet sich Weihnachtsschmuck, der nicht mehr benutzt wird, aber zu schade zum Wegwerfen ist. So wurden auch bei diesem Flohmarkt Schnäppchen aus früheren Zeiten angeboten. Die zahlreichen Besucher konnten aus dem großen Angebot ein individuelles Liebhaberstück kaufen. Der Erwerb war oftmals mit Kindheitserinnerungen verbunden. Schauen, verkaufen oder kaufen und Preisverhandlungen gehörten natürlich dazu.

Da der Termin des Weihnachtsflohmarktes relativ nahe an der sogenannten „staden Zeit“ lag, bot der AWO Ortsverein zum leiblichen Wohlbefinden Glühwein und Weihnachtsstollen an. Unser kleiner, feiner Flohmarkt in einem angenehmen Ambiente erfreut sich bei den Anbietern und Besuchern großer Beliebtheit. Wir werden diese noch sehr junge Tradition auch in den nächsten Jahren als AWO Ortsverein fortsetzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.