Anzeige

Pfadfinderinnen und Pfadfinder wollen hoch hinaus

Am letzten Oktoberwochenende 2017 fuhren 16 Pfadfinderinnen und Pfadfinder vom Stamm Eisvogel Königsbrunn zu ihrem jährlichen Herbstlager.

Das ganze Lager, welches in Häder in der Nähe von Dinkelscherben stattfand, stand unter dem Motto „Der Traum vom Fliegen“.

Nach einer kurzen Anreise wurden die Zelte aufgebaut: eine große Jurte für die Singeabende und eine Kothe. In der Kothe schlafen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder ab 12 Jahren. Die Kleinsten, die sogenannten Wölflinge schliefen im Dachboden des angemieteten Hauses.
Nach dem leckeren Essen war es schon spät geworden und so ließen die Kinder und Jugendlichen den Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.

Der nächste Tag begann pünktlich um 8:30 Uhr mit einer sportlichen Morgenrunde. Nach dem ausgewogenen Frühstück begann das Programm. Die Mädchen und Jungen wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe baute Balsa-Wurfgleiter, die Zweite Flugdrachen. Nach dem Mittagessen und der verdienten Mittagpause wechselten die Gruppen.
Am späten Nachmittag, wohl so gegen 17:00 Uhr konnten alle ihre Werke erproben.
Nach dem Abendessen – es gab Kässpätzle – versammelten sich alle in der Jurte. Bei leckerem Chai und Keksen wurde bis in den späten Abend gesungen.

Am Sonntag, dem letzten Tag des Herbstlagers, wurden die Zelte abgebaut, die Räume aufgeräumt und geputzt. Nach dem Mittagessen machten sich alle bereit für die Heimreise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.