Anzeige

Kuscheltiere, Kunst und Krimskrams auf dem 2. Königsbrunner Warentauschtag am 24. April

Nach dem Motto "Nachbarschaftshilfe der etwas anderen Art" organisierte die Zeitbörse Königsbrunn den 2.Königsbrunner Warentauschtag. Eine ganz andere Form von Flohmarkt, der im Großraum Augsburg/München einzigartig ist. Diese Idee, die ursprünglich aus Baden-Württemberg stammt, wird einmal jährlich von den Mitgliedern der Zeitbörse umgesetzt. So wie bei den Mitgliedern sonst Arbeitsleistung getauscht wird, tauschen hier Waren den Besitzer - ohne Geld.
300 Arbeitsstunden, auf 50 fleißige Helfer verteilt, waren nötig um diese Veranstaltung wieder zu einem großen Erfolg werden zu lassen.
Schon am Vormittag strömten zahlreiche Königsbrunner herbei, um Gegenstände des täglichen Bedarfs oder einfach nur Dekorationsobjekte auf dem Gelände des Fritz-Felsenstein-Hauses abzugeben. 90 Biertische waren vorbereitet um die großen Mengen aufzunehmen. Alles wurde in fünf Themenbereiche verteilt und geordnet: Bücher, Spielzeug, Krimskrams, Haushalt und Elektro.

Die Freiwilligen der Zeitbörse wurden für ihre Arbeit mit "Talenten" entlohnt. Dies ist die "Währung" der Zeitbörse.
Da auch das Verkaufsgelände vom Fritz-Felsenstein-Haus kostenlos zur Verfügung gestellt wurde und die Waren umsonst zu haben waren, floss lediglich beim Verkauf von Kuchen und Würstchen Geld. Mit dem Erlös wurde die Miete der Tische bezahlt.
Nachmittags waren große Menschentrauben auf dem Gelände zu sehen, die beherzt und reichlich zugriffen. Schließlich war ja alles kostenlos, was sie mitnehmen wollten.

Was nach dem Warentauschtag übrig geblieben ist, wird laut Herrn Müller, Vorsitzender der Königsbrunner Zeitbörse, eingelagert. Sowohl beim Generationenfest, dem Tag der Vereine und natürlich beim 3.Königsbrunner Warentauschtag 2011 wird es wieder verteilt.
"Wir haben heuer etwa doppelt so viele Waren bekommen wie letztes Jahr. Allerdings schätze ich auch, dass fast doppelt so viele Besucher da waren, die etwas mitgenommen haben", erklärte Jürgen Müller zufrieden.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 28.05.2010
myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 10.12.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.