Anzeige

Der Johanneskindergarten mit Felix auf einer Reise um die Welt

Am 09.05.2018 war es soweit, die Kinder des Johanneskindergartens in Königsbrunn hatten Ihren großen Auftritt. In Zusammenarbeit mit den Erziehern und den Eltern waren alle Kinder mit dem Hasen Felix auf einer Reise um die Welt.

Über zwei Monate hat das aktive Team viel geleistet, um den Mamis, Papis und Großeltern ein spitzenmäßiges Musical präsentieren zu können. In Zusammenarbeit mit Frau Wagner und Frau Schwarz, die für die Gedichte und Texte von Felix verantwortlich waren und Frau Alles, die die musikalische Leitung übernommen hat, sind die Kinder auf eine wunderschöne Reise um die ganze Welt geschickt worden.

Als erstes landeten die Eichhörnchen in der Türkei. Mit Folklore und einer echten türkischen "Davul", einer traditionellen Trommel, hatten die kleinen Urlauber viel Freude am Tanzen und Singen.

Die Spatzengruppe entdeckten mit bezauberndem Klangspiel die Pandabären in China und waren ganz überrascht, dass diese Bärenart sich ausschließlich von Eukalyptus ernährt. 

Der dritte Halt der Reise um die Welt wurde spannend. Die Marienkäfer machten eine Safari durch Afrika und konnten sich Giraffen, Zebras und Affen anschauen. Am Schluss kamen plötzlich gefährliche Löwen aus dem hohen Gras. Es stellte sich dann aber heraus, dass es ganz liebe Löwen waren.

Ganz anderen Herausforderungen stellten sich als nächstes die Bären. Ihre Reise führte sie nach Holland und eine Frage ging den Kinder nicht mehr aus dem Kopf "Wie kommen die Löcher in den Käse?". Werden sie gebohrt, gelocht, gesägt oder doch mit dem Schießgewehr hinein gemacht? Auf jeden Fall hatten sie und das Publikum viel Spaß an diesem Rätsel.

Die letzte Station des Johanneskindergartens und ihrem Freund dem Hasen Felix wurde bunt. Die Hasengruppe flog zum Karneval nach Brasilien. Mit Trommeln, Pfeifen und tollen Kostümen wurde gesungen und getanzt.

Wieder zuhause angekommen, mit vielen tollen Eindrücken und Abenteuern in der Tasche, stellen trotzdem alle Kinder fest: Zuhause ist es doch am schönsten. 

Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an die große Hilfe der Eltern, für die selbstgemachten Kostüme, der Hilfe beim Auf - und Abbau und für die zahlreichen gespendeten Leckereien, die im Anschluss noch käuflich erworben werden konnten. Diese Einnahmen kommen natürlich alle wieder dem Johanneskindergarten zugute. Frau Kreiser und ihr Team freuen sich jetzt schon auf ein kreatives neues Jahr. Mal sehen, wo die Reise hinführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.