Anzeige

Aktion: 5. Klassen der HS Königsbrunn-Süd bei Veranstaltung des ADAC

Aktion: 5. Klassen der HS Königsbrunn-Süd bei Veranstaltung des ADAC

Am 13. und 14. Juli 2006 fand auf dem Festplatz in Königsbrunn ein Sicherheitstraining
statt, an dem auch die Schüler der 5. Klassen unserer Schule
teilnahmen.
Frau Katherina Spindler vom ADAC München begrüßte uns. Wir sprachen
darüber, dass auch wir auf verschiedene Arten am Straßenverkehr teilnehmen,
z. B. mit Inlinern, dem Fahrrad oder zu Fuß.

In Gruppen testeten wir, welche Strecke wir zum Anhalten brauchen, wenn wir
an einer Linie bremsen sollten. Danach versuchten wir das Gleiche, aber nach
einem Flaggensignal. Da war die Strecke länger, weil jetzt zum Bremsweg noch
der Reaktionsweg dazu kam. Denn in der Zeit, in der die Augen an das Gehirn
melden, dass es den Befehl zum Bremsen geben soll und dieser Befehl an die
Beine weitergegeben wird, laufen die Beine weiter. So vergehen ungefähr 0,3
Sekunden bis wir zu bremsen anfangen. Wir lernten, dass Reaktionsweg und
Bremsweg den Anhalteweg ergeben. Der kann auch länger werden, wenn die
Straße wegen Sand, Wasser oder Laub rutschig oder im Winter vereist ist oder
der Verkehrsteilnehmer durch Telefon, Musik oder einem Gespräch abgelenkt
ist. Zusammen wiederholten wir die Gleichung Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg ein paar Mal.

Dann bekam jeder von uns ein Hütchen mit einer Nummer. Wir stellten sie da
hin, wo nach unserer Vorstellung ein Auto, das mit 50 km/h fuhr, zum Stehen
kommen würde. Obwohl Frau Spindler eine Vollbremsung machte, war das
Ergebnis erschreckend: Alle Pylonen wurden überfahren. Das Auto brauchte
nämlich etwa 15 m Reaktionsweg + 25 m Bremsweg = 40 m Anhalteweg,
bis es stand. Zum Schluss durfte jeder Schüler auf dem Beifahrersitz einen Bremstest machen. Nach dem Schwenken der Fahne musste das Bremspedal durchgetreten werden. Dabei erlebten wir, wie stark man bremsen muss und wie lang der Bremsweg ist. Wir alle haben an dem Tag viel gelernt und es hat uns gut gefallen.

Text: Marc Frödrich, Nico Hutterer, Bettina Englisch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.