Anzeige

neuer Trainer beim Vfl Gummersbach

Der VfL Gummersbach
hat nach der weiteren Niederlage gegen GWD Minden
den Cheftrainer seiner Bundesliga - Mannschaft, Dirk Beuchler,
von seinen Aufgaben entbunden.

Denis Bahtijarevic,
der bisherige Trainer der U23 Mannschaft des VfL Gummersbach
und letztjährige Co-Trainer der Profimannschaft unter Sead Hasanefendic
übernimmt mit sofortiger Wirkung die Aufgaben des Cheftrainers.

Sportdirektor Christoph Schindler:
„Die sportliche Situation
und die fehlende sportliche Entwicklung der Mannschaft

haben uns zu diesem Schritt veranlasst.
Wir sind der festen Überzeugung, dass wir mit Denis Bahtijarevic
einen Trainer für das Profiteam gewinnen konnten,
der die Mannschaft weiter entwickelt um frühzeitig den Klassenerhalt zu sichern.
Denis Bahtijarevic hat in Gummersbach bereits als Spieler, Co - Trainer

und Trainer verschiedener Jugendmannschaften
sehr gute Arbeit geleistet. Er hat sich damit die Chance verdient,
mit unserem Profiteam die gesetzten sportlichen Ziele zu erreichen“

Geschäftsführer Peter Schönberger:
„Wir bedanken uns ausdrücklich bei Dirk Beuchler
für seine Arbeit für den VfL.
Dirk Beuchler hat die Mannschaft in einer Phase des Umbruchs übernommen,
hinzu kamen eine Vielzahl von Verletzungen von Spielern des VfL.“

Zu Person Denis Bahtijarevic:
Geboren am: 12.07.1971 in Jajce (Jugoslawien)
Bosnische und Schwedische Staatsbürgerschaft

Stationen als Spieler:
1991 - 1999 IF Guif (Schweden)
1999 - 2001 TuS Nettelstedt
2001 - 2004 BM Granollers (Spanien)
2004 - 2005 Lavadores Vigo (Spanien)
2005 - 2006 VfL Gummersbach
2006 - 2009 IFK Trelleborg (Schweden)

Stationen als Trainer:

2009 - 2010 IFK Trelleborg (Schweden)
Seit 2012 beim VfL Gummersbach als A - Jugend und U23 - Trainer


Dirk Beuchler hat seine beim Vfl Gummersbach seine Schuldigkeit getan.
Dirk Beuchler kann nun nach Meinung der Vfl Verantwortlichen
wegen Erfolglosigkeit gehen.

Ironische Anmerkung / Frage:
Hat die Mannschaft keinen Erfolg, ist dann immer nur der Trainer schuld?

Im Profisport ist die Methode:
Trainer anheuern, dann feuern, an der Tagesordnung.


Die Vereinsbosse kennen keine Skrupel.
Bekennen sich nicht zu ihrem Anteil bei Erfolglosigkeit.

Die Anfügung von Beispielen zu solchem miesen Verhalten erspare ich mir.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.