Anzeige

Video: Automatischer Schutz von 🚲-Fahrern vor fahrlässigen 🚗-Fahrern, auch in Langenhagen - wird aber nicht eingebaut ... seit 7 Jahren

Automatischer Radfahrerschutz - wäre seit sieben Jahren möglich ... Volvo-Video
Köln: Volvo Car Germany GmbH | Direkt zum Volvo-Video bei Youtube.


DAS ist nötig!
DAS ist möglich!
DAS wäre wirksam ...

Mindestabstand 1,5 m??

Englisch
Cyclist detection with full auto break
Deutsch
Radfahrer-Erkennung und vollautomatische Bremsung von Kfz-Fahrer*innen, die zu dicht an Radfahrer*innen vorbeifahren

Radfahrerschutz schon vor sieben Jahren: Automatisch wirksam gegen fahrlässige Autofahrer

Designed für den Bodyguard in Dir!


Details siehe Video:


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.


Aktuell vor Ort in Langenhagen

Auch in Langenhagen besteht das große Sicherheits-Problem: Personen am Steuer von Kfz beachten beim Überholen von Radfahrern den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5 m nicht, siehe diese Aktion des ADFC Langenhagen hier.


Aus dem Text zum Video

Eine Weltneuheit für die Sicherheit der Mitmenschen: Radar und Kamera erkennen neu nicht nur Fussgänger, sondern erstmals auch Fahrradfahrer, selbst, wenn diese in Bewegung sind.

Bei einer kritischen Situation wird eine Warnung ausgelöst und die Bremsen des Fahrzeugs werden vorgespannt. Reagiert der Fahrer nicht auf die Warnung und es droht ein Zusammenstoß, wird automatisch eine Notbremsung eingeleitet.


Kommentar

Personen am Steuer von Kfz verursachten 2019 mehr als 80 % aller tödlichen Verkehrsunfälle in Deutschland, siehe z.B. hier.

Eine der Ursachen:
Viel zu oft fahren die Fahrer am Steuer von Kfz Radfahrer an und verursachen so (zu) viele Unfälle. Oder sie fahren beim Überholen fast immer erschreckend dicht an Radfahrenden vorbei:Als ob sie den vorgeschriebenen mindestens 1,5 m seitlichem Mindestabstand noch nie etwas gehört haben.

Und nun ...?
Seit mindestens sieben Jahren gibt es also eine automatisch funktionierende Radfahrer-Erkennung, also eine wesentliche Schutzfunktion, aber: Sie wird weder eingebaut - noch vorgeschrieben. Warum??
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.