Anzeige

Repair Café Porz in STERN TV

Das Spendenschwein des Repair Cafés Porz.
Köln: Porz | Das Repair Café, eine Idee aus den Niederlanden macht mittlerweile auch in Deutschland die Runde. Engagierte Bürger und Bürgerinnen in vielen, vor allem in größeren Städten haben es den Niederländern gleich getan und Repair Cafés gegründet. In Köln gibt es sogar zwei davon. Eines befindet sich im Stadteil Deutz und das andere in Porz. Dieses Repair Café wurde von der Porzerin Dagmar Langel ins Leben gerufen. Die ehemalige Vorsitzende der Porzer Grünen, steckt ihre Energien mittlerweile nicht mehr in die „Redepolitik“, sondern in die „Tatenpolitik“. So wurde ihr bei einem niederländischen TV Beitrag bewusst, wie sehr gerade in ihrem Stadtteil, der 100.000 Einwohner zählt und nicht zu den reichsten der Stadt gehört, ein Repair Café sehr gut hinpassen würde. Nach einigen Recherchen und Vorbereitungen konnte die engagierte Kölnerin denn auch Mitstreiter gewinnen und das Porzer Café, welches einmal monatlich im Bürgerzentrum Engelshof stattfindet, wurde aus der Taufe gehoben. Damit es bekannt wird, ist Frau Langel sozusagen von „Pontius nach Pilatus“ gelaufen um den Kölnern und vor allem den Porzern ihr Café vorzustellen. Mittlerweile wird es schon recht gut besucht und es werden immer mehr, die sich dafür interessieren. Das ganze Café wird getragen auf Spendenbasis, angefangen beim selbstgebackenen Kuchen der Organisatoren, bis hin zu den Werkzeugen, mit denen die Kleingeräte und Kleinartikel, die dort vorbei gebracht werden, repariert werden können. Freiwillige und technisch versierte Helfer bieten dort den Service an, die Sachen wieder in Ordnung zu bringen, soweit sie nicht völlig irreparabel sind und der Besucher bekommt an seinen Artikeln gezeigt, wie so eine Reparatur von statten geht. Ein Spendenschwein freut sich schlussendlich über Fütterung, damit weitere Materialien angeschafft werden können. Wer sich dies alles einmal ansehen möchte, der sollte am Mittwoch, den 20.03.2013 keinesfalls

Stern TV

um 22:15 Uhr auf RTL verpassen. Dort wird ein Beitrag aus dem Repair Café Porz gezeigt, zu deren Aufnahmen ein Kamerateam im Februar unterwegs war. Frau Langel selbst, wird an dem Abend als Studiogast anwesend sein und Steffen Hallaschka Rede und Antwort stehen. Ein besonders schöner Nebeneffekt des Porzer Repair Cafés ist, dass dort im Engelshof zeitgleich ein Flohmarkt stattfindet, so kann denn auch schon mal direkt vor Ort das ein oder andere leicht defekte Kleingerät wieder repariert werden. Vielleicht bekommen einige andere Kölner Stadtteile Lust, ebenfalls ein Repair Café zu eröffnen. Köln als Millionenstadt kann durchaus an mehreren Orten Cafés gebrauchen, denn Bedarf dürfte sowohl rechts - als auch linksrheinisch bestehen.

Weg von der Wegwerfgesellschaft und um es mal mit den Worten der Niederländer zu sagen „Terug naar de Bron!“

Nachtrag: Im Oktober 2013 belegte das Repair Café Porz , den 3.Platz im Deutschen Bürgerpreis Video Award.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.