Anzeige

Aufstellung „Europäische Maifischtafel“ in Köln - Poll

Wann? 08.11.2010 12:30 Uhr

Wo? Maifischgasse, Köln DEauf Karte anzeigen
Köln: Maifischgasse | Aufstellung „Europäische Maifischtafel“ in Köln - Poll
Start für Informationssystem am Kölner Rheinufer
Ehrung von Poll

Europas erste Informationstafel über das EU-Maifischprojekt wird am Montag 8. Nov. 2010, 12:30 Uhr am Rheinufer in Köln – Poll von der Stiftung Wasserlauf in Zusammenarbeit mit dem Poller Maigeloog enthüllt. Sie soll zugleich eine besondere Ehrung von Köln-Poll und Köln-Deutz sein. Sie ist die erste von zunächst 3 deutschen identischen Tafeln, zwei weitere werden in Düsseldorf und voraussichtlich in Wiesbaden folgen. Frankreich folgt wahrscheinlich zum Jahresende.
Die Schau-Tafel soll zudem den Keim eines geplanten Informationssystems am Kölner Rheinufer bilden. Das Poller Maigeloog hat bereits Vorschläge für beide Ufer-Bereiche zwischen Deutzer Brücke und Rodenkirchener Autobahnbrücke erstellt. Anregungen kamen auch von der Universität Köln bzw. der Sporthochschule. Dies soll in Kürze mit Grundplanungen der Stadt Köln näher abgestimmt werden.

Am Kölner Rheinufer wird die Maifischtafel sowohl zu Ehren der Kölner Stadtteile Deutz und Poll als „Zündpunkte“ des europäischen Maifischprojektes als auch zur Erinnerung an den offiziellen Festakt zum „Maifischbesatz 2010“ in Poll aufgestellt. Die Ehrung wird in Gegenwart von Staatssekretärin Ursula Heinen sowie dem Landtagsabgeordneten Jochen Ott vorgenommen von Stiftung Wasserlauf, Dr. Scharbert und Dr. Heiner Klinger, Landesamtes für Umweltschutz (LANUV) und entgegengenommen vom Poller Maigeloog; Dieter Heinecke, Bürgerverein Poll; Walter Sollbach, Rheinischer Fischereiverband; Reinhard Vogt, Steb; Willi Stadoll, Bezirksbürgermeister Porz sowie Hans Werner Bartsch, Bürgermeister der Stadt Köln.

Das EU-Life-Projekt „ Die Wiedereingliederung des Maifischs im Rheinsystem“ wurde 2003 maßgeblich von dem Deutzer Walter Sollbach als Vorsitzendem des Rheinischen Fischereiverbandes von 1880 in Zusammenarbeit mit der HIT-Umweltstiftung initiiert. Auf der Suche nach förderungswürdigen Projekten hatte er das „Poller Maispill“ in Erinnerung, in dem jährlich am 1. Mai auch an den Maifischfang am Rhein erinnert wird. Morgens bringen Fischer „frischgefangenen Maifisch“ (meist aber Lachs) zum Festumzug und eröffnen damit traditionsgemäß das Maifest. In früheren Jahrhunderten hatten Poller Fischer die Fischereirechte von der Abtei Deutz gepachtet.

Auf der Info-Tafel werden der Maifisch, seine Geschichte und das Bemühen um seine Wiederansiedlung im Rahmen des europäischen Projektes beschrieben.
Getragen wird das EU-Projekt von Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Hessisches Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Cemagref (Frankreich), Migado (Frankreich), Hit-Umweltstiftung, Bezirksregierung Düsseldorf, Rheinfischereigenossenschaft, Sportsvisserij Nederland, Fischereiverband NRW, Landesfischereiverband Westfalen und Lippe, Rheinischer Fischereiverband von 1880, Stiftung Wasserlauf, Aquazoo Löbbecke Museum Düsseldorf und EU-LIFE-Natur.

Der Maifischbesatz für das Jahr 2010 wurde im Rahmen eines Festaktes in Poll am 16. Juni 2010 offiziell gestartet durch die Umweltminister von NRW und Hessen, Eckhard Uhlenberg und Silke Lautenschläger. Dieser Festakt wurde von den Trägern des EU-Projekts und der Stiftung Wasserlauf NRW mit lokaler Koordination durch das Poller Maigeloog sowie mit Unterstützung der Universität zu Köln, Ökologische Rheinstation im Bootshaus der Universität, Marienburg.

Die spezielle Ortswahl und Durchführung in Köln-Poll wurde u.a. durch die Unterstützung der lokalen Sponsoren, Auto-Laukat, Gerfer-Recycling, Netcologne und Rheinfischereigenossenschaft ermöglicht.
Das Maifischprojekt zeigt aktuell die ersten Erfolge, denn am Niederrhein werden erstmals seit 70 Jahren wieder junge Maifische auf dem Weg ins Meer an einer Kontrollstation gefangen. Untersuchungen ergaben, dass sie aus dem diesjährigen Besatz (u.U. sogar aus Köln) stammen.

Aufstellort: Kreuzung Maifischgasse /Weidenweg/Alfred-Schütte-Allee 51105 K-Poll, Parken Festplatz Weidenweg

Ansprechpartner:
Dr. Andreas Scharbert, Stiftung Wasserlauf, Düsseldorf, Tel. 0211-8996160 bzw. 02241-14735-14
Hans Burgwinkel, Poller Maigeloog, 0171-5 28 28 17, 0221 – 835 836

Weitergehendere Infos
siehe www.pollermaigeloog.de Rubrik „Maifisch“, Unterpunkt „Schautafel“
- Ablauf
- Beschriftung
- Gedankenspiele Rheininformationssystem
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.