Anzeige

Schlagerabend am 18. Dezember, 18.05 - 20.00 Uhr Die Priester

Köln: WDR | Drei Geistliche beim Grand Prix Vorentscheid, das hat es noch nicht gegeben. Jetzt ist es so weit. Die Priester nehmen 2013 bei „Song für Malmö“ teil und präsentieren das Lied „Ave Maris Stella“.
Das ist der vorläufige Höhepunkt einer Karriere, die 2011 überraschend anfing. Damals veröffentlichten die drei geistlichen Abt Rhabanus Petri, Pater Vianney Meister und Priester Andreas Schätzle ihr erstes Album „Spiritus Dei“ landeten mit der Mischung aus Klassik, Pop und religiösen Gesängen auf Platz 18 in den deutschen Charts und bekamen Gold. Plötzlich fanden sich die drei Geistlichen in großen Fernsehshows wieder und standen im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit. Nun gibt es ein neues Album der Priester mit dem Titel „Rex Gloriae“. Grund genug, um Gruppenmitglied Abt Rhabanus Petri ins WDR 4-Studio einzuladen. Mit Günter vom Dorp wird er darüber sprechen, wie es sich anfühlt, wenn man quasi aus der Kirche auf die große Showbühne „geschubst“ wird. Und er wird erklären, warum sich Begriffe wie „Hölle“, „Paradies“ und „Himmel“ in deutschen Schlagertexten so großer Beliebtheit erfreuen. Ein interessanter Besuch im WDR 4 Schlagerabend.

Quelle
wdr4
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.