Anzeige

WM-Qualifikation: Deutschland gegen Irland - Vorbericht und Aufstellung

Das Länderspiel Deutschland gegen Irland wird ab 20.15 Uhr auf ARD übertragen. (Foto: unopaella, pixelio.de)

Im Rahmen der WM-Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien trifft Deutschland heute Abend auf Irland. Mit einem Sieg würde sich das DFB-Team die Teilnahme an dem Turnier sichern, doch auch die Iren müssen gewinnen, wenn sie noch eine Chance auf die WM-Teilnahme haben wollen.

Schafft es die deutsche Nationalmannschaft, heute Abend gegen Irland den Sack zu zumachen und sich für die WM 2014 in Brasilien zu qualifizieren? Vermutlich würde schon ein Unentschieden gegen die Iren reichen, um die WM-Qualifikation 2014 erfolgreich abzuschließen. Im Moment steht Deutschland nämlich auf Platz eins der Gruppe C, mit fünf Punkten Abstand vor Verfolger Schweden, gegen das das DFB-Team am kommenden Dienstag das letzte Qualifikationsspiel hat.

Deutschland ohne Schmelzer, Reus, Gomez und Klose

Die Voraussetzungen für das Team von Jogi Löw sind also günstig, allerdings sind die Gäste nicht zu unterschätzen. Denn, um es mit Thomas Müllers Worten zu sagen, "gegen Mannschaften mit viel Herz kann immer viel passieren." Zudem müssen die Deutschen auf die Stürmer Miroslav Klose und Mario Gomez und auch Lukas Podolski verzichten. Somit ist Max Kruse laut bundesliga.de der einzige fitte, gelernte Stürmer im Team und wird wohl deshalb auch von Beginn spielen, wird aber gegebenfalls im Verlauf des Spiels von Mario Götze ersetzt, der sich momentan noch im Aufbautraining befindet. Auch die Ausfälle von Marco Reus und Marcel Schmelzer müssen kompensiert werden. Doch auch bei den Iren fehlen die zwei gesetzten Abwehrspieler John O’Shea und Richard Dunne wegen zwei Gelb-Sperren. Schafft es der dreimalige Weltmeister also, diesen Pflichtsieg einzufahren?

Jansen für Schmelzer, Kruse im Sturm

Bei Deutschland steht wie immer Manuel Neuer im Tor. In der Abwehr spielt Kapitän Philipp Lahm hinten rechts, in der Innenverteidung stehen Per Mertesacker und Jerome Boateng und Marcell Jansen übernimmt für den verletzten Marcel Schmelzer die linke Außenverteidigung. Sami Khedira und Bastian Schweinsteiger treten als Doppelsechs auf und Mesut Özil spielt wie gewohnt als Spielmacher auf Zehnerposition. Thomas Müller kommt über rechts und über links spielt entweder Julian Draxler oder Toni Kroos. Im Sturm bekommt bei diesem Länderspiel der Gladbacher Max Kruse ein Chance.

Bei Irland hütet David Forde das Tor. Die denfensive Viererkette besteht aus Marc Wilson, Sean St Ledger, Ciaran Clark und Seamus Coleman. Der neue Coach Noel King spielt mit einem 4-4-2 System, bei dem James McClean, Paul Green, James McCarthy und Anthony Pilkington das Mittelfeld markieren. Robbie Keane und Shane Long stürmen als Doppelspitze.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.