Wird Aston Martin die Klage durchziehen?

Aston Martin hat ein Problem mit der FIA. Der Grund wurde erst vor kurzem bekanntgegeben. Doch was kann die Ursache für die Klage sein? Wird das Team die FIA wirklich verklagen?

Die Formel 1 und die Stärke der Teams wurde durcheinandergewürfelt. Der Grund für die Änderung des Klassement sind die Regeländerungen. Dabei sind die großen Verlierer Aston Martin und Mercedes. Die beiden Teams haben auch schon ihren Unmut deutlich gemacht. Aston Martin ist sogar schon so weit, dass sie über eine Klage nachdenken. Erst Einmal aber die Regeländerungen. Die FIA, Fédération Internationale de l’ Automobile, hat beschlossen, dass der Anpressdruck der Boliden verringert werden muss, um zu verhindern, dass die Pirelli Reifen überlastet werden können. So mussten Löcher in den Unterboden der Autos gemacht werden. Das war zwar die offizielle Begründung, aber Mercedes und Aston Martin vermuten etwas anderes. Die Beiden Rennteams sind stark von den Folgen des Regeländerung betroffen, denn sie fahren jeweils auf sehr niedrigem Anstellwinkel.

Formel 1: Meinungen von Aston Martin und Mercedes

Laut “Der Westen” meinte Teamchef Toto Wolff von Mercedes gegenüber “Sky”, dass die neuen Regel bewusst entwickelt wurden, um die Reihenfolge der Teams zu ändern. Dies würde zur Folge haben, dass die Rennen spannender wären und vielleicht auch einmal ein anderer Fahrer, als Hamilton, die Meisterschaft gewinnen würde. Auch der Teamchef von Aston Martin, Otmar Szafnauer, legte nach. Er äußerte den Verdacht von einer Verschwörung gegen sie. Otmar prangerte auch an, dass die Regeländerungen nicht einmal mit den Teams abgestimmt wurden. In einem Interview mit “Sky UK” hat der Teamchef eine vorsichtige Formulierung abgegeben. Sie würden sich mit der FIA über dieses Thema unterhalten wollen. Zunächst aber würden sie den ganzen Prozess dieser Regeländerung aufrollen, um herauszufinden, was genau wieso passiert ist. Danach würden sie sehen, ob etwas getan werden kann, um die Sache ein wenig ausgeglichener zu gestalten. Rechtliche Schritte würden dabei aber auch nicht ausgeschlossen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.