Wie geht es Prinz Philip? Enkel Prinz William liefert erstes Update

Aufgrund von dieser Krankheit musste Prinz Philip in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Bevölkerung wusste bis zum Update von dem Enkel Prinz William nicht, wie es um den Erkrankten geht.

Der 99-jährige Prinz Philip wurde wegen einer Infektion in das Londoner Krankenhaus eingeliefert. Der Großvater von Prinz William liegt seit sechs Nächten in diesem Hospital. Nur wie geht es ihm denn nun? Am Montag, den 22. Februar, verkündete Prinz William in einer Pressekonferenz, dass es dem Mann von Königin Elisabeth der II. gut geht. Die Reporter erwähnten im Nachhinein, dass der zukünftige Thronfolger des Vereinigten Königreichs Großbritanniens und Nordirland bei der Verkündung der Nachricht gezwinkert habe. Es wird aber auch durch die Videoaufnahmen belegt, dass Prinz William nur seine Maske zurechtrückte und dabei gezwinkert hat. Der Prinz hat auch erzählt, dass er im Impfzentrum von nahezu allen, denen er über den Weg gelaufen ist, nach dem Gesundheitszustand von Prinz Philip gefragt wurde. Prinz William musste daraufhin in einer Tour berichten, dass es ihm gut gehe und er aber noch beobachten werden würde. Als Prinz Philip aber am Dienstag ins Krankenhaus eingeliefert wurde, hat der Buckingham Palast nur einen kurzen Kommentar abgegeben. Prinz Philip würde es unwohl gehen und es sei eine Vorsichtsmaßnahme.

Prinz Philip im Krankenhaus: Wie geht es der Queen damit?

Die 94-jährige Queen Elizabeth II. sowohl der 99-jährige Prinz Philip wurden Anfang Januar mit jeweils einer Dosis Impfstoff geimpft. Die Beiden befinden sich während der Corona-Pandemie in einer sogenannten “HMS Bubble” auf Schloss Windsor. Daher wird laut "New York Post" davon ausgegangen, dass Prinz Philip nicht an dem Covid-19 Virus erkrankt ist. Eine “HMS Bubble” ist nichts anderes, als ein erzwungener kleiner Personenkreis. Hier arbeiten nur wenige Personalkräfte im Schloss Windsor. So wird eine Ausbreitung der Pandemie verhindert. Nur welche Familienteile dürfen überhaupt in das Krankenhaus eintreten und Prinz Philip besuchen? Bisher wurde nur sein ältester Sohn Prinz Charles gesichtet. Der restliche Teil der Familie ist noch nicht auf Besuch ins Krankenhaus gekommen. Er hat mit seiner Frau Elizabeth II, die er 1947 heiratete, vier Kinder, acht Enkelkinder und neun Urenkel. Für diese Familie kann er sich seit 2017 mehr Zeit nehmen, da er damals sich von seinen öffentlichen Aufgaben zurückzog. Seitdem tritt er nicht mehr oft in der Öffentlichkeit auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.