Anzeige

Wegen Cole Sprouse? Lili Reinhart hat Depressionen 

Riverdale-Schauspielerin Lili Reinhart leidet unter Depressionen (Foto: Riverdale - Photo Credit by Flickr.com - Attribution-ShareAlike 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0) (httpswww.flickr.comphotosgageskidmore48478655701))

Lili Reinhart führte nun, im Zuge ihres Glamour-Covers, ein intimes Interview. Darin sprach sie unter anderem über ihren mentalen Gesundheitszustand.

Lili Reinhart wurde durch ihre Rolle, als Betty Cooper, in der erfolgreichen Netflixserie, Riverdale, zum großen Star. Während der Dreharbeiten lernte sie ihren aktuellen Freund, Cole Sprouse kennen. Er spielt ebenfalls in der Serie, als Jughead Jones, mit. Lili Reinhart ist eine erfolgreiche, junge Schauspielerin, mit einer glücklichen Beziehung und großen Zukunftsaussichten. Sie hat das perfekte Leben - oder? Scheinbar nicht. Denn im Interview mit der “Glamour” erklärte die Schauspielerin nun, dass sie unter Depressionen leide. Sie erklärte, “Depressionen betreffen mich auf viele Arten. Es ist etwas, das niemals weggeht. Ich habe mit Depressionen und Ängsten zu tun gehabt. Nicht durchgängig, aber es kommt vor”. Das Geständnis ist das erste dieser Art, von Lili Reinhart. Bisher hatte keiner vermutet, dass es der Schauspielerin tatsächlich so schlecht gehen könnte. Sie belässt es, in dem Interview, nicht bei der Aussage, sie erklärt genau, wie sich die psychische Krankheit auf sie auswirkt und was sie hervorruft.

Lili Reinhart: Löst die Schauspielkarriere die Depression aus?

Lili Reinhart will scheinbar denen, die, wie sie unter Depressionen leiden helfen, indem sie ihr Mitgefühl spendet. So erklärt sie, “dass es sehr therapeutisch für mich ist, wenn ich mit anderen über meine Erfahrungen spreche und mich selbst daran erinnere, dass ich nicht alleine bin”. Sie will nicht weiter wegschauen und psychische Probleme nicht zu einem Tabuthema machen. Damit auch alle verstehen, wie sie sich in den depressiven Phasen fühlt, erklärt sie weiter: “Es gibt Zeiten, in denen ich mich sehr unmotiviert fühle und nichts tun möchte und mich selbst auch hinterfrage”. Die Selbstzweifel und Energielosigkeit sind typische Merkmale dieser mentalen Erkrankung. Nun könnte man meinen, dass Lili nun, da sie weiß, was ihrem schlechten Zustand geschuldet ist, dagegen vorgehen kann. Doch so leicht ist das nicht. Cole Sprouses Freundin gesteht, “Ich weiß auch nicht genau, wie ich mit Stress umgehen muss”. Das Problem dabei ist natürlich, dass ihr Beruf als Schauspielerin vor allem eins mit sich bringt: Stress. Doch Lili passt weiterhin auf sich auf: “Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sehr therapeutisch für mich ist, wenn ich mit anderen über meine Erfahrungen spreche und mich selbst daran erinnere, dass ich nicht alleine bin”. Da können wir Lili Reinhart wohl nur alles Gute für die Zukunft wünschen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.