Wann kommt das “Herr der Ringe: Gollum”-Spiel?

Das “Herr der Ringe: Gollum”-Spiel wird definitiv später als geplant released. Ursprünglich sollte das Game in diesem Jahr herausgebracht werden. Doch auf wann wird das Action- und Adventure-Spiel verschoben?

Der deutsche Entwickler Daedalic hat die Lizenz für Spiele, die mit “Herr der Ringe” in Verbindung treten. So haben die Videospielentwickler mit einem neuen “Herr der Ringe” Projekt begonnen. Das Videospiel sollte “Herr der Ringe: Gollum” heißen. Als dann aber die ersten Gameplays und Szenen veröffentlicht wurden, bekam das Game harte Kritik von den Spielern ab. Es war immer wieder die Rede von einem bestimmten Aspekt. Das Computer- und Konsolenspiel würde nicht wie ein Next-Generation-PS 5 Game aussehen. Und trotzdem wurde ein sehr großer Hype auf das Spiel entwickelt. Ein Artikel, der von dem Videospiel handelte, landeten auf Platz 3 der Wochenstatistik von ganz “GameStar.de”. Dennoch wird das Spiel um ca. ein Jahr verschoben. In einer Pressemitteilung wurde bekannt gegeben, dass das Game erst 2022 released wird. Schuld daran seien die Next-Generation Konsolen.

Weitere Begründungen zur Verschiebung von “Herr der Ringe: Gollum”

Um der Kritik aus dem Weg zu gehen, hat der Entwickler Daedalic ein Abkommen mit dem Co-Publisher Nacon unterzeichnet. Dieses besagt, dass die Erwartungen der Fans zum “Herr der Ringe: Gollum”-Spiel vollkommen erfüllen und zusätzlich die Leistungsfähigkeiten der Next-Gen-Konsolen, also PS 5 und XBOX Series X, voll ausgeschöpft werden. Beispielsweise wurde eine Zusammenarbeit mit dem Adoptionsrecht Inhabers der Romanreihe von J.R.R. Tolkien, Middle-earth Enterprises, möglich gemacht. So soll das Universum originalgetreu dargestellt werden. Ein weiterer Grund für den Verzug im Release soll die Grafik sein. Die Spieler haben diese bemängelt. Daher wäre es laut "PCGH" denkbar, dass die Entwickler die Grafik von dem “Herr der Ringe: Gollum”-Spiel nochmals überarbeiten und verschönern. Es sollen auch persönliche Aspekte von Gollum hinzugefügt werden. Die Entscheidungsfreiheit wird auch garantiert, aber der Grundsatz bleibt bestehen. Es wird immer auf das gute und böse hinauslaufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.