Anzeige

Tom Hardy: Löst er Daniel Craig als James Bond ab?

Seine letzte Mission im Dienst seiner Majestät- Daniel Craig im James-Bond-Film "No Time To Die" (Foto: www.GlynLowe.com / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0))

Filmstart im November - Ein letztes Mal Daniel Craig als James Bond 007

Bald ist es endlich soweit! Am 12. November kommt der sehnlichst erwartete neue James Bond "No Time To Die" nach mehreren Verschiebungen aufgrund der Corona-Pandemie in die Kinos! Bösewicht diesmal: Safin, gespielt von Rami Malek. Der Mann mit der weißen Maske, die er manchmal trägt, scheint vor nichts zurück zu schrecken. "Ich bin ein Mann, der bereit ist, die Person, die er am meisten liebt, zu töten", so stellte sich der Bondgegner vor. Für Daniel Craig, dem Hauptdarsteller, ist es sein letzter Film als James Bond. Mit Daniel Craig als James Bond hat sich die Filmreihe grundlegend geändert. Der oftmals süffisante Playboy hat sich zu einem knallharten Typen, der meistens alleine operiert, entwickelt. Seit 2006 hat er bislang vier Filme den britischen Agent 007 gespielt, übertroffen wird er nur von Roger Moore, 7-Mal, und Sean Connery, 6-Mal. “No Time To Die” wird das spektakuläre, actionreiche Finale seiner Bond-Karriere sein! Wir sind gespannt - der Film ist auf jeden Fall den Eintritt wert!

Hat Großbritannien den nächsten James Bond gefunden? Das sind die möglichen Kandidaten nach Daniel Craigs Abschied

Für den letzten Film hatte es einiges an Überzeugungskraft gebraucht, denn Daniel Craig wollte ursprünglich gar nicht mehr als James Bond zurückkehren. Doch nach diesem Film ist aber endgültig Schluss - ein Nachfolger muss gesucht werden! Die Fans haben seit Jahren darüber spekuliert, wer Daniel in der geliebten Rolle ersetzen wird. Nachdem bereits Hollywood-Größen wie Idris Elba, Richard Madden und James Norton als Craigs Nachfolger im Gespräch waren, ist Tom Hardy gerade Kandidat Nummer 1. Laut „The Vulcan Reporter“ soll der „Mad Max“-Star sogar bereits den begehrten Vertrag unterschrieben haben, dies wurde bis jetzt aber noch nicht offiziell bestätigt. Für ihn spricht neben seiner britischen Herkunft auch seine bisherigen Rollen im Action-Bereich. Er war „Venom“, er spielte an der Seite von Leonardo DiCaprio in „The Revenant“ und in Christopher Nolans „Inception“, er flog durch Galaxien in „Star Trek: Nemesis“, jagte in „Max Mad: Fury Road“ durch die postapokalyptische Wüste und wurde zu Bösewicht Bane in „Batman: The Dark Knight Rises“. Auch für einen Oscar war der 43-Jährige bereits nominiert- die Chancen stehen nicht schlecht, dass er bald als Agent 007 im Dienste seiner Majestät steht!

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.