Anzeige

Tom Hanks: An Coronavirus erkankt

Wegen eines Filmprojekts hielten sich der Schauspieler Tom Hanks und seine Frau in Australien auf. Nun sind beide am Coronavirus erkrankt.

Der Oscar-Schauspieler Tom Hanks und seine Frau, Rita Wilson haben sich in Australien beide mit dem Coronavirus infiziert. In einer Erkl√§rung, die Hanks selbst ver√∂ffentlichte schrieb der ‚ÄúForrest Gump‚ÄĚ-Star: ‚ÄúRita und ich sind momentan in Australien. Wir haben uns m√ľde und krank gef√ľhlt. Leichtes Fieber hatten wir auch. Wir wurden positiv auf das Coronavirus getestet.‚ÄĚ Zu der Nachricht postete der 63-J√§hrige au√üerdem das Bild eines Gummihandschuhs in einem M√ľlleimer. Das Ehepaar muss vorerst in Quarant√§ne bleiben. Der Grund, wieso Tom und Rita in Australien waren, war ein Filmprojekt des Regisseurs Baz Luhrmann. Um niemand anderen mit dem Virus anzustecken, werden die beiden, wie sie selbst best√§tigten, alle notwendigen Gesundheitsvorkehrungen treffen und so lange isoliert bleiben, bis sie keine Gefahr f√ľr die √Ėffentlichkeit mehr sind.

Tom Hanks: Schauspieler wegen Coronavirus in Quarantäne

Tom Hanks Sohn, Chet Hanks hat sich jetzt im Netz zu der Erkrankung seiner Eltern ge√§u√üert. Er best√§tigte die Coronavirus-Infektion von Tom und Rita und verriet, wie sie mit dem Leben in der Quarant√§ne umgehen. ‚ÄúIch habe gerade mit ihnen telefoniert. Es geht beiden gut. Sie f√ľhlen sich nicht sehr krank und machen sich auch keine Sorgen deswegen‚ÄĚ, teilte der 29-J√§hrige in einem Video mit. Er sei sich sicher, dass es seinen Eltern bald wieder besser gehen werde. Tom und Rita Hanks sind nicht die einzigen Prominenten, die sich wegen des Coronavirus einschr√§nken m√ľssen. Der Pops√§nger, James Blunt musste am Mittwoch als erster Musiker ein Konzert ohne Publikum in der Hamburger Elbphilharmonie geben. Um kein Risiko einzugehen wurde entschieden, das Konzert ohne Anwesende stattfinden zu lassen. Per Livestream konnte Blunts Auftritt im Internet aber kostenlos verfolgt werden. In vielen deutschen Bundesl√§ndern wurde ein Verbot f√ľr Gro√üveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen erlassen. In Amerika spitzt sich die Lage momentan noch drastischer zu. Pr√§sident Trump hat wegen der rapiden Ausbreitung des Virus ein 30-t√§giges Einreiseverbot f√ľr alle Europ√§er verh√§ngt.

ÔĽŅ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.