Anzeige

"The Masked Singer": Erste Theorien zur Fledermaus

Seit gestern Abend ist das Rätselraten wieder ganz offiziell eröffnet. Da lief nämlich die erste Episode der 2. Staffel “The Masked Singer”. Während die Zuschauer bei den meisten Teilnehmern noch im Dunkeln tappen, gibt es einen Tipp, bei dem sich viele einig sind.

Am Dienstag durften sich zehn neue Figuren auf der “The Masked Singer”-Bühne tummeln. Ganz im Sinne der Show versuchten die Prominenten hinter den Kostümen so wenig wie möglich über sich zu verraten. Nur wer dabei gut performt und seinen Charakter wirklich zum Leben erwecken kann, schafft es in die nächste Runde. Das musste der Dalmatiner schmerzlich lernen, der als erster rausgewählt wurde. Die Kandidatin gab sogar zu extra ihre Stimme verstellt zu haben, um nicht erkannt zu werden. Viele Zuschauer sind sich einig, dass das ebenfalls auf die pinke Fledermaus zutrifft.

Steckt eine ESC-Siegerin hinter der Maske?

Die Fledermaus versuchte die Herzen des Publikums mit "Bad Guy" von Billie Eilish zu erobern. Allerdings war manch einem die stimmliche Leistung zu schwach. Im Gegensatz dazu spekulierten einige darüber, ob sie die Stimme nicht kennen. Die Person hinter dem Kostüm gab zudem preis, dass sie schon auf größeren Bühnen gestanden hat. Spätestens dann wurden die Rufe - sogar im Live-Publikum - immer lauter, dass es sich ganz klar um Lena Meyer-Landrut handeln muss. Alles würde so gut zusammen passen. Immerhin stand die 28-Jährige schon auf der Bühne des ESCs, dem größten Musikwettbewerb der Welt. Auch in der App zu “The Masked Singer” tippen die meisten auf die Sängerin. Der Sender ProSieben spielt der weilen auf Twitter mit den Erwartungen des Publikums.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.