Anzeige

"The Batman": Colin Farrell für Penguin im Gespräch

Colin Farrell könnte der Erzfeind von Robert Pattinson werden. Denn er ist seit neuestem im Gespräch für eine Rolle im kommenden “The Batman”

Colin Farrell scheint, für die Rolle des Bösewichts, Pinguin, im neuen “Batman”-Film, von Regisseur Matt Reeves, in Frage zu kommen. Die Kritik der Fans, die Farrell einstecken muss, ist ähnlich wie bei Robert Pattinson. Als sie erfuhren, dass der “Twilight”-Schauspieler der neue Batman sein wird, erntete Robert Pattinson dafür einen Shitstorm. Inzwischen hat sich ein Großteil der Fans mit der Idee von Pattinson als Batman angefreundet. Der neue Sündenbock scheint nun Farrell zu sein. Grund dafür ist, dass er gar nicht dem Pinguin der Comics ähnelt. Der Pinguin ist ein raffinierter Dieb und wird als etwas älter, kleinwüchsig und dick beschrieben. Außerdem ist seine extrem spitze Nase sein prägnantestes Merkmal. Mittlerweile sollten sich die Fans jedoch schon daran gewöhnt haben, dass die Figuren im Film nicht immer denen, in den Comics, entsprechen. Der Fokus wird beim Casting daher eher auf eine gute Darstellung und Authentizität gelegt. Schauspieler wie Ben Affleck (Batman), oder Heath Ledger (Der Joker), wurden ebenso, wie Farrell und RobPat, für ihre Rollen vor der Premiere kritisiert. Nach der Premiere erhielt Heath Ledger, für seine Performance, in “Batman: The Dark Knight”, sogar einen Oscar.

Colin Farrell: Gentleman und Bösewicht in “The Batman”

Colin Farrells Letzte Rolle war im Film “The Gentlemen”, mit Matthew McConaughey. Es geht um den Einwanderer Mickey Pearson, welcher sich von seinem großen Drogengeschäft auszahlen lassen will, sich aber so Feinde macht, die es auf sein Geschäft und sein Geld abgesehen haben. Über Colin Farrells Rolle ist noch nicht viel bekannt, aber wie es im Trailer aussieht, ist er ein Komplize von Mr. Pearson. Beide könnten im nächsten “Batman”-Film eine Rolle landen und so wieder gemeinsam auf der Leinwand zu sehen sein. Matthew McConaughey wird voraussichtlich den Anwalt Harvey Dent spielen, welcher auch als der Bösewicht “Two-Face” bekannt ist. Sollte sich also bestätigen, dass Colin Farrell tatsächlich die Rolle des Pinguins bekommt, sind die beiden Kollegen schnell wieder vereint. Doch die Würfel sind noch nicht gefallen. Es gibt noch weitere potentielle Pinguin-Kandidaten. Daher müssen wir wohl noch etwas abwarten, bis wir mit Sicherheit sagen können, wer den Schurken in “The Batman” spielen darf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.