Taylor Swift: Verstecken sich geheime Hinweise in ihrem letzten Interview?

Taylor Swift hat in einem Interview mit Stephen Colbert einige Zahlen und Anspielungen gemacht. Nach diesem Interview haben sich die Fans erkundigt. Doch was versteckt sich dahinter?

In dem Interview am 13. April wurde Taylor Swift von Stephen Colbert interviewt. Dort hat sie einige mysteriöse Zahlen, New York-Anspielungen, Songnamen und weitere Überraschungen genannt. Ihre Fans sind der Ansicht, dass diese Anspielungen auf alte Songs ein Rätsel sei. Wenn alle Ostereier geöffnet wurden, würde Taylor Swift das Rätsel lüften und etwas offenbaren. Nun aber alles über das Interview. Der Moderator Stephen Colbert fragte erstmal frech, ob das neue Lied von Taylor Swift, “Hey Stephen”, von ihm handeln würde. Taylor antwortete darauf mit einem ersten Hinweis. Sie meinte, dass es nicht von ihm handle. Sie habe den Song 2008 zum ersten Mal aufgenommen. Sie glaube, dass sie selbst ungefähr 18 Jahre alt war. Stephen hingegen war wahrscheinlich ungefähr 44 Jahre und 179 Tage alt, plus/minus ein paar Stunden. Daraufhin erwiderte der Moderator, dass die genau auf den Punkt gewesen sei. Taylor meinte, dass sie ein sehr großer Fan sei. Sie erzählte sogar die Nummer des Büros: 513 West 54th Street, New York, New York, 10019 2nd Floor Office, Facing the street.

Taylor Swift: Weitere Hinweise im Interview

Der nächste Hinweis waren Anspielungen auf das Jahr 1989. In der Mittagsschicht war das Team bei Scoozi. Dort hat Stephen Colbert gekellnert. In diesem italienischen Restaurant in der River North Area von Chicago haben sie sich eine Pizza reservieren lassen. Ein Fan stieß dann laut “Hollywood Life” darauf, dass sich auf der Pizza fünf Stück Peperoni sind und 1989 ihr fünftes Album ist." Die Pizza schien auch eine "Pizza im New Yorker Stil" zu sein, wie ein anderer Fan bemerkte. Einer von Taylors 1989-Songs heißt "Welcome To New York". Warum das Lied “Hey Stephen” heißt, erklärte sie dann aber auch. Es handelt sich dabei um den Horror-Autor Stephen King. Taylor Swift erläuterte, dass die “Dark Tower”-Reihe ihr Leben verändert hätte. Auch Sammlung des Autors mit dem Titel “Dark Visions” wurde im Jahr 1989 veröffentlicht. Nach diesen Anspielungen wurden noch viele weitere gemacht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.