Anzeige

Selena Gomez: Enttäuscht von Justin Bieber?

Ein Weilchen ist es schon her, seit dem Drama zwischen Sängerin Taylor Swift und Justin Biebers Manager Scooter Braun. Seit dem entscheiden sich immer mehr Promis für eine Seite des Dramas. So auch Selena Gomez, die sich nun hinter Taylor stellt.

Zwischen Justin Biebers Manager Scooter Braun und Sängerin Taylor Swift gab es nicht vor allzu langer zeit ein riesen Drama, denn der Manager kaufte die Rechte an Taylors Musik. Taylor reagierte daraufhin heftig und beschrieb das Szenario als einen ihrer schlimmste Albträume. Immer mehr Promis suchten sich daraufhin eine Seite aus, was die Promi-Welt spaltete. Jetzt bekannte sich auch Selena Gomez einer Seite an, nämlich der von Taylor. Selena bewundert ihre beste Freundin dafür, dass sie sich so stark für das einsetzt was sie will und bezeichnet sie sogar als eine ihrer Vorbilder.

Die Promis sind zwiegespalten

Sängerin Selena Gomez sagte, dass es ihr extrem Leid tut, was mit Taylor passiert ist. Selena wird nun auch selbst besser aufpassen wenn sie Musikverträge unterschreibt, um sicher zu gehen, dass sie die Rechte an ihrer Musik behält. Neben der Ex von Justin Bieber haben sich übrigens auch große Namen wie Katy Perry, Halsey, Nicki Minaj und Miley Cyrus auf Taylors Seite gestellt. Ganz im Gegensatz zu Justin und Demi Lovato, die fest davon überzeugt sind, dass Scooter Braun ein “guter Mann” ist. Und auch Scooters Frau Yael verteidigt ihren Mann. Man sieht also, dass die Promis gerade ganz schön gespalten sind, was die Meinungen angeht. Da ist Selena Gomez Enttäuschung ihrem Ex gegenüber gerechtfertigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.