Anzeige

Schönheits-OP-Gerüchte: Jetzt meldet sich Chrissy Teigen zu Wort

Chrissy Teigen leugnet die Gerüchte um eine Schönheits-OP, denn sie hatte eine allergische Reaktion. (Foto: Monica Escalante, CC BY 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0), via Wikimedia Commons)

Chrissy Teigen leugnet die Gerüchte, sie habe sich die Lippen aufspritzen lassen. Jetzt erklärt sie, was wirklich dahinter steckt.

Massiv geschwollene Lippen - die zeigt das Supermodel Chrissy Teigen in die Kamera. Gerüchte über gewisse Füllstoffe in ihren Lippen leugnet die 35-Jährige jedoch. Eine allergische Reaktion soll Schuld daran sein. Das sei auf den Fotos und Videos zu erkennen, die der Star geteilt hat. Wie “hollywoodlife” berichtet, habe sie sich nicht die Lippen aufspritzen lassen, sondern leide an einer starken Schwellung nach einer allergischen Reaktion. Diese soll sie nach dem Verzehr einer Orange erlitten haben. Das Model vermute, dass ihr Körper auf ein Pestizid oder Ähnliches reagiert haben könnte. Sie erzählte, dass wohl alle denken werden, sie hätte Lip-Filler bekommen. Die US-Amerikanerin erklärte aber, dass sie innerhalb einer Nacht keine Schönheitsoperation machen ließ. Sie meint sich zu erinnern, in eine Orange gebissen zu haben, um sie zu öffnen. Laut Chrissy Teigen soll vermutlich ein Pestizid auf der Zitrusfrucht gehaftet haben, welches sie wohl nicht vertrage.


Chrissy Teigen bleibt realistisch: sie hatte eine allergische Reaktion

In einem Videoclip, den Chrissy Teigen veröffentlichte, drückt sie auf ihre geschwollene Unterlippe und sagte, diese sei irgendwie ganz hart. Während sie lachte sprach sie mit ihren Fans und erzählte, wie prall ihre Lippe sei. Außerdem veröffentlichte die zweifache Mutter ein Foto, auf dem sie im Profil zu sehen ist. Darauf soll zu erkennen sein, dass sogar die Nase der 35-Jährigen geschwollen sei. Das Model hält es auf Instagram meist realistisch. Beispielsweise teilte sie ein Foto ihres bandagierten Bauchs, nachdem sie sich Anfang des Monats einer Endometriose-Operation unterzogen habe. Sie sei jedoch zu Hause und es gehe ihr gut. Diese Operation hatte die Frau von John Legend in der Woche, in der eigentlich ihr drittes Kind, Jack, erwartet wurde. Ende September 2020 erlitt das Model jedoch leider eine Fehlgeburt. Sie fühle ihr Baby aber immer noch in ihr. Sie fühle Tritte in ihrem Bauch, denn das Periodengefühl in diesem Monat fühle sich genau so an wie die Tritte eines Babys, so Chrissy Teigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.