Anzeige

Sängerin Sia hat zwei Teenager adoptiert!

Offenbar nicht nur mit einer hammer Stimme, sondern auch noch mit einem fantastischen Herz ausgestattet: Sängerin Sia (44). (Foto: (Kirk Stauffer) / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0))

In einem Radiointerview wurde Sia (44) nach ihrem Adoptivsohn gefragt. Als Antwort darauf hatte sie eine überraschende Neuigkeit parat und machte auch noch einen kleinen Teil ihres Familienalltags öffentlich.

Normalerweise ist die Sängerin Sia sehr zurückhaltend in Bezug auf ihr Privatleben. Deswegen war es allein schon überraschend als sie Anfang des Jahres in einem GQ-Interview öffentlich machte, dass sie einen Jungen adoptiert hätte. Nun ging sie in einem anderen Interview mit “Sirius XM’s The Morning Mash Up” aber sogar noch näher darauf ein und sprach gleichzeitig darüber wie sich die aktuelle Zeit in der Corona-Quarantäne für ihre kleine Familie anfühlt. Aufsehenerregend war aber vor allem die erste Aussage in der die begnadete Sängerin einerseits bestätigte, dass sie letztes Jahr einen damals 18-jährigen Jungen adoptierte und andererseits aber neu bekannt machte, dass es damals gar nicht nur bei einem Kind geblieben ist: “Ich habe letztes Jahr tatsächlich zwei Söhne adoptiert. Sie waren beide 18 Jahre alt - sie sind jetzt beide 19 Jahre alt“, sagte sie in jenem Interview. Und außerdem: „Sie waren zu alt für die Pflegekinderhilfe. Ja, und ich liebe sie.”

Der harte Corona-Alltag von Sia und ihren Adoptivsöhnen

Das ist natürlich eine wahrlich schöne und herzerwärmende Geschichte der erfolgreichen Australierin, die mit Songs wie “Chandelier” oder “Cheap Thrills” Welthits landete und letztes Jahr auch zusammen mit ihrem guten Freund, DJ Diplo (41), und Rapper/Sänger Labrinth (31) die Musikgruppe "LSD" gründete und ebenfalls große Erfolge feierte. Anschließend wurde sie in dem Interview auch gefragt, wie es denn den beiden Jungen nun aktuell in der coronabedingten Quarantäne gehe, worauf sie erzählte: “Beide finden es ziemlich schwierig, einer mehr als der andere. Aber beide tun Dinge, die im Moment wirklich gut für sie sind und die wirklich hilfreich sind. Sie machen wirklich eine Menge pädagogischer Dinge, die gut für sie sind.” Und mit so einer tollen Frau wie Sia an ihrer Seite werden die beiden bestimmt auch diese schwierige Zeit ohne Probleme meistern können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.