Anzeige

"Rocketman": Taron Egerton hatte Angst die Queer-Community zu verärgern 

"Rocketman": Taron Egerton hatte Angst die LGBTQI+-Community zu verärgern (Foto: Gage Skidmore [CC BY-SA 3.0 (httpscreativecommons.orglicensesby-sa3.0)])

Im Film “Rocketman”, der über Sir Elton Johns Leben erzählt, verkörperte Taron Egerton den Künstler. Doch vor dieser Rolle hatte er besonders Angst.

Der Blockbuster “Rocketman” behandelt die Biografie des ausnahme Musikers, Sir Elton John. Der Sänger steht seit Jahrzehnten offen zu seiner Homosexualität. Doch genau diese Tatsache, verschreckte Taron Egerton, anfangs. Der heterosexuelle Schauspieler befürchtete, die LGBTQI+-Community zu verärgern, wenn er, als Hetero versucht einen Schwulen zu spielen. Er war besorgt, dass “die Community denkt, man würde eine Art Karikatur oder so machen”. Doch der Film und Taron Egertons Sir Elton John-Darstellung waren grandios und führten nicht zu einem riesigen Shitstorm. Sir Elton John lobte den Schauspieler für seine Leistung ausgiebig, ebenso wie diverse Magazine, die mit einer baldigen Auszeichnung rechnen.

Taron Egerton: Oscar für Sir Elton John-Rolle in “Rocketman”?

Der Schauspieler selbst ist zu bescheiden, um es offen in Erwägung zu ziehen, doch Taron Egerton würde sich natürlich sehr über die, heiß spekulierte, Oscarnominierung für seine Sir Elton John-Rolle in “Rocketman”, freuen. Einige Leute der Filmwelt gehen davon aus, dass die Nomination des Schauspielers sicher sei, doch noch ist nichts offiziell bestätigt. Der charmante Brite will aber nicht dazu äußern, ob er findet, er hätte einen Oscar für seine Hauptrolle verdient. “Ich [bin] die einzige Person [], die sich nicht dazu äußern kann, weil es meine Performance ist”, sagt Egerton dem “GQ”-Magazin. Der Schauspieler hatte 2014, mit dem Film “Kingsman: The Secret Service”, seinen großen Durchbruch. Eine Auszeichnung bekam er für seine Hauptrollen seit dem noch nicht, doch das könnte sich nächstes Jahr ändern. Wir drücken Taron Egerton auf jeden Fall die Daumen - verdient hätte er es.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.