Anzeige

Rihanna: Gerüchte über neuen Song werden lauter

Gerüchte über neuen Song von Rihanna (Foto: Chris B, CC BY-SA 2.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0, via Wikimedia Commons)

Rihanna lockt ihre Fans damit, dass ein neuer Song auf dem Weg ist - Stimmt das?

Die Neugier und Emotionen ihrer Fans begannen zu brodeln, als die barbadische R&B- und Pop-Sängerin Rihanna in einem Kommentar darauf anspielte, dass ein neuer Song gerade in Arbeit ist. Um den Women's History Month zu feiern, postete Rihanna ein Video auf Instagram, in dem sie ihr beliebtes Album ANTI feierte, welches sich seit fünf Jahren in den ‘Billboard 200’ hält. Das Video ist eine Hommage an Rihannas Identität als schwarze Frau und zeigt Clips aus der ANTI-Ära, die zu Sizzlas Song "Black Woman & Child" vertont wurden. Das Filmmaterial beinhaltete ihre Auftritte bei den MTV VMAs 2016 (Video Vanguard und Made In America), sowie dem Künstler Roy Nachum, der das Cover des Albums gestaltete und Aufnahmen von Rihannas Arbeit als Designerin und Philanthropin machte.

Doch woher kommen die Gerüchte über einen neuen Song von Rihanna?

Die 33-jährige Sängerin und Schauspielerin Rihanna betitelte laut teenvogue den Instagram-Clip mit den Worten: "Ich bin dem Herr dankbar dafür, dass er mir so viele Hardcore- Unterstützer geschickt hat. #Anti #WomensHistoryMonth. Gratulationen an euch alle, die zu dieser Ära beigetragen haben, danke Team." In den Kommentaren forderte ein eifriger Fan sie auf, "einen Song zu veröffentlichen". Zur Überraschung aller antwortete Rihanna: "Ich denke, das sollte ich" und später dann: "Nur 1 aber haha”. Daraufhin geriet The Navy (Rihannas Fangemeinde) bei der Vorfreude auf eine Single in helle Aufregung. Immerhin ist es schon fast fünf Jahre her, dass die "Diamonds"-Sängerin ein Album herausgebracht hat. Wir sind gespannt, ob sie diesen Kommentar auch wirklich ernst gemeint hat und freuen uns auf den nächsten Hit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.