Anzeige

Rapper Fler im Knast? Polizei hat Haftbefehl

Die Auseinandersetzung von Fler mit einem RTL-Kamerateam zieht nun weitreichendere Konsequenzen für den Berliner mit sich. Der Rapper wurde heute morgen aufgrund eines Haftbefehls festgenommen.

Nach einer Auseinandersetzung des Rappers Fler mit einem RTL-Kamerateam wurde nun ein Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Berlin gegen Fler erhoben. Die Tatbestände sind Körperverletzung und Raub. Gegen 10:00 haben die Polizeibeamten in Berlin den 37-jährigen in seiner Wohnung festgenommen und durchsuchten diese anschließend. Die ganze Situation begann zunächst mit Vorwürfen gegen Fler, seine Texte seien nicht bloß sexistisch sondern frauenverachtend. Fler reagierte auf diese Kritik mit Beleidigungen und Drohungen. RTL wollte eine Stellungnahme von Fler und schickte ein Kamerateam zu einer Edelboutique, wo sie Fler vermuteten. Sie trafen diesen dort zwar an, doch statt eines Statements bekam der Kameramann einen Schlag der zu einer Platzwunde führte; RTL hat mittlerweile sogar ein Beweisvideo vom Vorfall veröffentlicht.

Fler schon öfter negativ aufgefallen

Laut eigenen Aussagen nahm Fler die Kamera danach mit nach Hause, um die Aufnahmen, die sich darauf befinden, zu löschen und sie anschließend danach beim LKA Berlin abholbereit für RTL abzugeben. Wie es jetzt mit Patrick losenský, wie Fler bürgerlich heißt, weitergeht ist noch nicht ganz klar. Aufgrund seiner Vorstrafen wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung dürfte es nicht allzu gut für den Rapper aussehen. Fürs erste sitzt der Berliner in Untersuchungshaft. Fler ist nun seit über 20 Jahren teil der deutschen Rapszene. Seine Karriere begann er zusammen mit Bushido, mit welchem er sich über die folgenden 18 Jahre zerstritt, vertrug  und erneut zerstritt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.