Rapper DMX ist Tod – und das schon mit 50 Jahren

Die Familie des ehemaligen Rappers und Schauspielers DMX bestätigt in einem Statement. DMX ist verstorben

Diese Nachricht erschütterte die Fans vergangene Woche. Der Grammy-nominierte Rapper und Schauspieler ist im Alter von nur 50 Jahren verstorben. Laut tvspielfilm.de, bestätigte dies seine Familie in einem Interview: "Wir sind tieftraurig, bekannt geben zu müssen, dass unser geliebter DMX, geboren Earl Simmons, im Alter von 50 Jahren im 'White Plains'-Krankenhaus im Kreise seiner Familie gestorben ist, nachdem er in den letzten Tagen lebenserhaltende Maßnahmen erhalten hatte." Woran der Rapstar gestorben ist, ist bislang noch nicht Offiziell. Dennoch wird davon ausgegangen, dass DMX am 2. April nach einer Überdosis einen Herzinfarkt erlitten haben und an den Folgen dessen verstorben sein soll. In dem Statement der Familie heißt es weiter: "Earl war ein Krieger, der bis zum Schluss gekämpft hat. Er liebte seine Familie von ganzem Herzen und wir werden die Zeit, die wir mit ihm verbringen durften, immer in guter Erinnerung behalten." Seine Musik habe die Fans aus aller Welt inspiriert, sein Erbe werde weiterleben. "Wir wissen all die Liebe und Unterstützung in dieser schweren Zeit zu schätzen."

DMX – Das ist seine Erfolgsgeschichte

DMX gehörte in den 90ern und den 20ern zu einer der erfolgreichsten Rapper des Musikgeschäfts. Er war nicht nur als Solokünstler in den Charts, sondern galt auch als Aushängeschild des HipHop-Kollektivs und -Labels Ruff Ryders. Aus dem Label entsprangen dann später Rapstars wie Eve, Jadakiss und MC Jin. Neben dem Musikgeschäft spielte er in mehreren Filmen die Hauptrolle. Nicht nur in "Exit Wounds" oder "Born 2 Die", in denen er neben Größen wie Steven Seagal oder Jet Li zu sehen war, sondern auch "Romeo Must Die" spielte er größere Rollen. Sein Song „X Gon Give It To Ya“ gilt zudem als Aushängeschild der beiden "Deadpool"-Filme von Marvel. Dadurch wurde seine Musik einer ganz neuen Generation nähergebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.