Prinzessin Diana: Niederschmetterndes Hochzeits-Detail enthüllt

Prinz Charles soll Diana vor der Hochzeit ein Geständnis gemacht haben


Die Ehe zwischen Prinzessin Diana und Prinz Charles soll nicht glücklich gewesen sein. Nun enthüllt eine befreundete Astrologin, Penny Thornton, ein erschreckendes Detail über die Beziehung der beiden Royals. In einer neuen TV-Doku “The Diana Interview: Revenge of a Princess” zu deutsch “Die Rache einer Prinzessin” spricht die Vertraute nun über das Verhältnis von Diana und Charles. “Eines der schockierendsten Dinge, die Diana mir erzählte, war, dass Charles ihr in der Nacht vor der Hochzeit sagte, dass er sie nicht liebt”, so Thornton. Sie vermutet, dass Charles vor der Ehe mit Prinzessin Diana reinen Tisch machen wollte. Diana solle daraufhin sogar überlegt haben nicht zur Hochzeit zu erscheinen. Auch das berühmte BBC-Interviews von 1995, in dem die einstige Prinzessin über Charles Liebhaberin Camilla Parker Bowles, seine Unfähigkeit als Thronfolger, ihre Affäre und ihre Bulimie sprach, steht aktuell wieder in der Kritik.

Prinz Charles soll Diana gar nicht geliebt haben


Aktuell steht das BBC-Interview des Journalisten Martin Bashir wieder in der Kritik. Er soll sich auf unehrliche Weise Zugang zu Diana verschafft haben, so Charles Spencer, Dianas Bruder. BBC entschuldigte sich erneut dafür und stellte klar, dass der Fall auch erneut untersucht werde: "Die BBC hat sich entschuldigt. Wir wiederholen diese Entschuldigung gerne noch mal", sagte eine BBC-Sprecherin in dieser Woche. "Obwohl alles ein Vierteljahrhundert her ist, werden wir substanzielle neue Informationen sorgfältig und fair untersuchen”. Wie aber auch ohne dieses Interview klar wurde, führten Prinz Charles und Prinzessin Diana keine glückliche Ehe. 1981 feierte das paar seine Traumhochzeit, im Jahr 1992 gab es dann allerdings die Trennung bekannt. Die Tatsache, dass Charles Diana nie richtig geliebt habe wird hierbei wohl keine Unwesentliche Rolle gespielt haben.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.


Zloschis, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.