Anzeige

Prinzessin Charlene von Monaco gibt alles

Auf dem Wasser radeln für den guten Zweck- Prinzessin Charlene als Athletin zurück


Völlig ausgepowert fällt Charlene von Monaco ihren Ehemann Fürst Albert II. in die Arme, nachdem sie die Ziellinie überquert hatte. Die Zwillinge des Fürstenpaares Prinzessin Gabrielle und Prinz Jaques, beide fünf Jahre alt, standen beide mit ihrem Vater Albert, 62, im Ziel, um ihre Mutter anzufeuern. Lange 180 km hat Prinzessin Charlene auf dem Wasserrad bei ihrer Charityveranstaltung “Calvi Monaco Water Bike Challenge” zurückgelegt. Der Wettkampf, bei dem zwei Teams von vier international bekannten Athleten abwechselnd 180 km von Calvi auf Korsika nach Monaco auf dem Wasser “radeln” wurde von der Fürstin ins Leben gerufen, um das Bewusstsein und die Aktivitäten ihrer eigenen Stiftung zu erhöhen. Die Prinzessin-Charlene- Stiftung bietet Programme wie “Schwimmen lernen” und “Wassersicherheit” an, die auf der ganzen Welt umgesetzt werden.
Seit der Gründung der Stiftung im Jahr 2012 haben mehr als 730.000 Menschen, insbesondere Kinder, in 34 Ländern profitiert. Die Prinzessin von Monaco vertrat Südafrika bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney und zog sich 2007 vom Profischwimmen zurück.

Conor Mc Gregor wollte mit Charlene von Monaco teilnehmen - wird er jetzt wegen sexuellem Übergriff verhaftet?


Der ehemalige Star der Ultimate Fighting Championship - kurz UFC- Conor McGregor sollte ursprünglich auch an dem Wasserrennen teilnehmen, musste aber zuvor seine Teilnahme zurückziehen. Wegen angeblicher sexuelle Übergriffe und unsittlicher Entblößung muss er abwarten, ob er erneut verhaftet wird. McGregor wartet derzeit noch auf die Ergebnisse der "wichtigsten physischen Tests" und der "Untersuchung von Filmbeweisen". Er ist nach der Beschwerde einer jungen Frau in Korsika in Polizeigewahrsam genommen worden, aber mittlerweile wieder freigelassen. Die Frau hat behauptet, der 32-jährige Ire habe sie angegriffen und seine Männlichkeit gezeigt, nachdem er in der Hafenstadt Calvi stark getrunken hatte. Zu den weiteren Athleten, die an dem Rennen teilnahmen, gehören der olympische Goldmedaillengewinner Yannick Angel und der australische Radrennfahrer David Tanner.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.