Anzeige

Prinz Harry wollte Megxit!

Nach dem überraschenden Ausstieg aus dem englischen Königshaus von Prinz Harry (38) und Herzogin Meghan (35) gibt es nun neue überraschende Details.

Es war wohl eine der schockierendsten Nachrichten der letzten Jahre für alle Fans der britischen Royals. Im Januar diesen Jahres gaben Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan Markle, bekannt, dass sie sich von ihren Verpflichtungen als Mitglieder des englischen Königshauses zurückziehen und künftig in Kanada leben wollen. In der Folge kam es wohl auch zu einigen Auseinandersetzungen im Palast, insbesondere die beiden Prinzen sollen sich nicht mehr allzu gut verstanden haben, auch wenn sie sich in der Zwischenzeit wohl wieder annähern. Eine der größten Fragen für alle Fans war aber natürlich, warum es denn zum “Megxit” kam. Jenes Wort impliziert natürlich eigentlich schon, dass die Herzogin die treibende Kraft dahinter war. Doch nun will laut einem Insider eine neue Biographie über die beiden das genaue Gegenteil behaupten. Demnach entschied sich Harry für den Rückzug, seine Frau habe ihn anschließend nur noch unterstützt!

Die Gründe für Harrys Ausstiegs-Wunsch

Der Insider ließ sich gegenüber der britischen Zeitung “The Sun” sogar wörtlich zitieren: “Die Wahrheit ist, dass Harry diese Entscheidung getroffen hat. Das Buch wird das klarmachen und erklären, warum es dazu kam.” Jenes Buch trägt aktuell den Arbeitstitel “Finding Freedom: Harry and Meghan and the Making of a Modern Royal Family” (Die Freiheit finden: Harry und Meghan und die Erschaffung einer modernen royalen Familie). Erscheinen soll es am 11. August und sich eben genau um jenen “Megxit” drehen und endlich die Gründe näher beleuchten. Der Insider gab aber auch bereits einen Hinweis dazu nun öffentlich preis. Denn demnach war der Prinz “schon sehr, sehr lange unglücklich.” Während also für viele es mit Sicherheit ein Traum ist, einmal ein bedeutender Adeliger zu sein, erfüllte es ihn wohl nie und vielleicht traf er genau deswegen nun zum Glück die richtige Entscheidung und kann mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn Archie (1) in Zukunft sein Leben genießen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.