Anzeige

Prinz Harry & Prinz William: Erneut Streit wegen Baby Archie?

Normalerweise gibt es zwischen den Royals nicht besonders viel Streit. Doch mit Meghan Markle kamen auch immer wieder kleine Unstimmigkeiten zwischen den Familienmitgliedern auf. Doch ist dieses mal Baby Archie an allem Schuld?

Schon seit ein paar Monaten hört man Gerüchte über einen möglichen Streit zwischen den Brüdern Prinz William und Prinz Harry. Sogar Outsider bemerken mittlerweile, dass die zwei eher Abstand voneinander nehmen und nunmehr nur noch selten gemeinsam in der Öffentlichkeit auftreten. Und auch das Wegziehen von Meghan Markle und Harry trug nicht dazu bei, dass die beiden sich wieder näher kommen. Aber warum sind die beiden Väter angeblich so zerstritten? Ist es mal wieder wegen dem angeblichen Streit zwischen Kate Middleton und Meghan? Nein, dieses Mal soll es um Baby Archie gehen, Meghan und Harrys erstem Kind.

Deswegen streiten sich die Familienväter

Es ist noch nicht so lange her, dass Prinz Harry und Meghan Markle ihr erstes Kind der Welt präsentierten. Auch wenn die beiden noch voll im Familienglück stecken, gibt es schon jetzt einige Streitigkeiten in der Familie. Schuld daran soll Baby Archie sein und nicht wie sonst, die angebliche Rivalität zwischen Meghan und Kate Middleton. Archie wird von seinen Eltern liebevoll und vor allem im Privaten großgezogen, jedoch gefällt das nicht allen aus der royalen Familie. Die beiden Eltern wollen für ihren Sohn ein möglichst “normales” Leben, womit Prinz William so seine Probleme zu haben scheint. So war William nicht begeistert darüber, dass an Archies Traufe keine Presse anwesend war. Der Herzog von Cambridge ist davon überzeugt, sein Bruder würde es damit übertreiben, Archie so sehr aus der Öffentlichkeit heraus zu halten. Es bleibt also erstmal abzuwarten, ob die beiden Brüder sich wieder vertragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.